Ideen

Wir bauen Mais durch Setzlinge an


Der Anbau von Zuckermais durch Setzlinge ermöglicht es Ihnen, 3-4 Wochen früher - vom 20. bis 25. Juni - eine Maiskolbenernte in der Milchreife zu erhalten.

Am besten geeignet für diese Zwecke sind die frühen F1-Hybriden der Zucht des Transnistrischen Wissenschaftlichen Forschungsinstituts für Landwirtschaft - Zolotoy Runo und Viola, mit einem Zeitraum von der Keimung bis zur Milchreife von 68-72 Tagen, die praktisch keine Stiefbeine aufweisen. Sie können auch Hybriden ausländischer Selektion verwenden - Legende, Geist, Kerze, Scheba, Trophäe usw.

Sämlinge und Erde säen

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt in Kassetten mit einem Zellvolumen von mindestens 45 cm³, die Zellzahl beträgt maximal 600 Stück / m². Zum Füllen von Kassetten wird eine Mischung aus gut strukturiertem Rasen mit gut verrottetem Humus im Verhältnis 1: 1 verwendet. In schweren Lehmböden müssen 5-10% Sand hinzugefügt werden. Wenn es Torf oder Kokosnuss gibt, können Sie es in reiner Form verwenden, miteinander vermischt oder zusammen mit Erde und Humus als Backpulver. Denken Sie jedoch daran, dass dies die Häufigkeit des Gießens und Anlegens von Torf um das 2-5-fache erhöht.

Merkmale der wachsenden Sämlinge von Zuckermais

Um die Feuchtigkeitskapazität des Substrats zu erhöhen und das Risiko einer Bewässerung in der Bodenmischung zu verringern, können Sie ein Aquaboros (Hydrogel) hinzufügen. Es muss beachtet werden, dass das Medikament bis zu 500 Volumen Wasser aufnimmt (um zu verhindern, dass sich die Pflanzen aus den Kassetten auswölben), aber die Häufigkeit der Bewässerung um das 3-5-fache verringert da gequollene Kristalle der Pflanze lange Zeit Feuchtigkeit spenden. Die Kassetten müssen auf Stützen gelegt werden, damit sie den Boden nicht berühren. Andernfalls dringt das Wurzelsystem durch die Drainagelöcher in den Boden ein. Bei der Probenahme werden die Wurzeln abgeschnitten, was zu einem schlechten Überleben, Wachstumsverzögerung und Fruchtansatz führt. Dies gilt auch für Fälle, in denen der Boden mit Plastikfolie bedeckt wird.


Die Aussaat erfolgt in Foliengewächshäusern ohne Heizung in der ersten Aprildekade (abhängig von den Jahresbedingungen), ein Korn pro Zelltiefe. Nach der Aussaat werden die Kassetten mit warmem Wasser unter Zusatz von 4 Gramm pro 10 Liter Wasser (Teelöffel) Foundationazol (Benomyl, Lauffläche) gegossen, um das Substrat zu desinfizieren und die Sporen von Krankheitserregern zu zerstören. Sie können auch KMnO4 (Kaliumpermanganat) verwenden, nachdem Sie eine schwach rosafarbene Lösung ausgesät haben.

Ausländische Hybriden kommen bereits mit Schutzmitteln behandelt an.

Um die Keimung zu beschleunigen oder die Aussaat zu verzögern, ist es besser, gequollene oder geschlüpfte Samen zu verwenden - die Sämlinge sind 5 oder 7 Tage früher, da die Samen von Zuckermais mindestens 400 Volumen Wasser aus dem Samenvolumen für die Keimung benötigen. Die Samen sollten nicht länger als 12 Stunden in warmem Wasser mit einer Temperatur von 22 - 25 ° C eingeweicht werden. Die Keimung sollte in angefeuchtetem Sackleinen oder anderem Gewebe erfolgen, um die Samen mit Feuchtigkeit und Sauerstoff zu versorgen. Bei einem längeren kalten Frühling in der Nacht ist es erforderlich, Drahtbögen über den Kassetten leicht aufzuwärmen oder zu installieren und einen zweiten Filmschutz zu installieren.

Pflege von Düngemitteln und Sämlingen

Bei der Pflege von Setzlingen ist es erforderlich, diese an sonnigen Tagen regelmäßig mindestens 3-4 Mal zu gießen (je nach Verwendung von aquasorb) und je nach Zustand der Pflanzen und des Substrats 3-4 Mal mit wasserlöslichen Düngemitteln (teraflex, master, kemira hydro usw.) zu düngen. Die Landung auf offenem Boden erfolgt ohne Frostgefahr - in der Regel in der ersten Mai-Dekade. Das Pflanzschema hängt von der nachfolgenden Landtechnik ab. Wenn mit Tropfbewässerung gewachsen wird, ist das Pflanzen mit Bändern möglich, jedoch mit einem Abstand zwischen den Reihen von 45 cm und zwischen den Bändern von 120 bis 140 cm, wobei sich das Tropfbewässerungsband in der Mitte des Maisbandes befindet. Gleichzeitig werden Bewässerungsband und Wasser stark eingespart. Das Pflanzen von Pflanzen in benachbarten Reihen erfolgt vorzugsweise versetzt, um die Beleuchtung und Photosynthese zu verbessern. Pflanztiefe 8-10 cm, abhängig von der Länge der Sämlinge.


Vor dem Einpflanzen werden die Kassetten leicht gewässert, bei der Probenahme sollten Substratklumpen vermieden werden, da sie sonst lange wehtun und schwach wurzeln, was zu Ertragseinbußen und Ernteverzögerungen führt. In breiten Gängen werden normalerweise Kürbisse (Wassermelonen, Melonen) gepflanzt. Die Anlandung von Zuckermais dient als Backstage für Melonen, was deren frühe Reife und Produktivität erhöht und die negativen Auswirkungen von Umweltfaktoren und Krankheitsanfälligkeit verringert.

Sämlinge gießen

Bei Bewässerung durch Beregnung entlang von Furchen und einer ausreichenden Menge von Tropfbewässerungsstreifen beträgt das Pflanzmuster 70 x 25-30 cm mit einer Dichte von 47-56.000 Pflanzen pro Hektar, abhängig von der frühen Reife der Hybriden.

Sämlinge füttern

Weitere Sorgfalt besteht in der rechtzeitigen Entfernung von Unkraut, Lockerung und Ernte von Pflanzen. Die Fütterung erfolgt am besten mit wasserlöslichen Düngemitteln, die mindestens 30% Stickstoff enthalten, mit Bewässerungswasser oder Bodenanwendung. Es werden zwei Top-Dressings benötigt: eine Woche nach dem Ausschiffen und die zweite nach 10 oder 14 Tagen.

Wenn es nach dem Pflanzen eine Kälteperiode gibt, ist es notwendig, mit Phosphor in leicht zugänglicher Form zu düngen, um eine Wachstumsverzögerung zu vermeiden. Sie können dies mit Blatt-Top-Dressing tun.

Die Bewässerung muss je nach den Bedingungen des Jahres alle 7 oder 10 Tage durchgeführt werden.

Wenn Stiefkinder auftauchen, sollten sie auf keinen Fall abgebrochen werden, da dies zur Niederlage der Kolben mit einem sprudelnden Schmutz führt.

Warum Mais besser ist, um sich selbst anzubauen

Zu diesem Zweck, um mechanische Schäden an den Stielen und Wurzeln bei der Durchführung von maschinellen oder manuellen Arbeiten zur Pflege von Pflanzen zu vermeiden (Stiefkinder, mit guter Agrartechnologie, durch Erhöhung des Photosyntheseapparates, erhöhen den Ertrag und die Größe der Ohren).

Eine zweite Ernte holen

Wenn Sie nach der Ernte eine zweite Ernte auf der gleichen Fläche erzielen möchten, werden alle Pflanzen geschnitten und die Samen dieser Hybriden auf die gleiche Weise zwischen den Reihen ausgesät. Es ist ratsam, gequollene Samen mit anschließendem Gießen zu säen.

Wenn die Agrartechnologie beachtet wird, wird die Ernte in der dritten Septemberdekade stattfinden, was wirtschaftlich sehr rentabel ist, da während dieser Zeit kein Zuckermais in der Milchreife vorhanden ist und es auch mit erheblichen Energieeinsparungen eingefroren werden kann.


Sehen Sie sich das Video an: LS19 FORST #10: Das neue Baumpflanz-Projekt! LANDWIRTSCHAFTS SIMULATOR 2019 (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos