Tipps

Klebstoff dickblättrig: eine schöne und heilende Pflanze auf Ihrer Website


Es ist unglaublich angenehm, wenn die schönen Blumen, die in unseren Datschen wachsen, auch nützlich sind. Wir sind heute auf die Idee gekommen, Ihnen von einer so wunderbaren Pflanze wie dem Frangipani zu erzählen, von ihren medizinischen Eigenschaften und den positiven Auswirkungen auf den menschlichen Körper, von Wachstum, Fortpflanzung und Ernte.

Dies ist ein ungewöhnlich schönes, immergrünes, mehrjähriges Kraut aus Sibirien, das eine Höhe von 50 cm erreicht und am häufigsten an felsigen Hängen und Felsen vorkommt. Die Blätter der Pflanze sind dunkelgrün, saftig und groß, rund und herzförmig. Im Herbst färben sich die Blätter rötlicher und manchmal purpurrot. Die Blüte ist ziemlich früh, nur wenige Wochen nachdem der Schnee geschmolzen ist. Die Blütezeit von kleinen, in Blütenständen gesammelten rosa Blüten beträgt etwa einen Monat. Eine andere reizvolle Tatsache ist, dass der Weihrauch aufgrund des jährlichen Wachstums des Rhizoms langsam um die Stelle „kriecht“.

Medizinische Eigenschaften

Badan hat eine Reihe von medizinischen Eigenschaften, die in der modernen Medizin verwendet werden. Sie werden durch die chemische Zusammensetzung bestimmt. Der Hauptteil der Substanzen ist im Rhizom enthalten - Gallussäure, Tannine, Ascorbinsäure, Carotin, Stärke, Zucker und andere.

Auf pflanzlicher Basis hergestellte Arzneimittel wirken ausgesprochen bakterizid und entzündungshemmend, sie verdichten das Gefäßsystem des menschlichen Körpers und verengen die Blutgefäße. Nach innerer Verabreichung schwächen diese Arzneimittel die Darmmotilität und die Sekretion der Verdauungsdrüsen.

Bewerbung

In der modernen Medizin wird Rhizom verwendet. Wie bereits erwähnt, enthält es viele Substanzen, die bestimmte Eigenschaften haben - adstringierende, entzündungshemmende, bakterizide und hämostatische. Bereiten Sie zu Hause einen Sud vor. Dazu werden 10 g der Pflanze mit 200 g kochendem Wasser gegossen und eine halbe Stunde im Wasserbad erhitzt. Die Brühe wird heiß filtriert. Nehmen Sie eine Abkochung sollte 1-2 EL sein. l 3 mal täglich, ausschließlich vor den Mahlzeiten.


Rhizome von Pflanzen werden sowohl in der Volksmedizin als auch in der Medizin in Tibet verwendet. Aus Rhizomen werden spezielle Präparate hergestellt, die die Wände der Blutgefäße stärken, die Herzkontraktionen stärken und den Druck etwas senken. Verwenden Sie solche Abkochungen und als entzündungshemmende Medikamente - bei Stomatitis, Mandelentzündung und sogar in der Gynäkologie.

Enthalten nützliche Substanzen und Blätter von Weihrauch. Darüber hinaus ist Phenolglycosid Arbutin in den Blättern enthalten, das die Harnwege und die Nieren desinfiziert.

Fotogalerie





Kultur

Lage

Badan ist winterhart und schattentolerant. Es wächst gut an hellen Orten und fühlt sich normalerweise im Schatten und Halbschatten an. Im offenen Sonnenraum fühlt er sich ein wenig deprimiert und wächst nicht wie im Schatten. Die Pflanze ist mäßig unprätentiös und hört im vollen Schatten auf zu blühen. Schlecht verpflanzt.

Es wird empfohlen, Weihrauch aus dem Nordwesten, Nordosten und auch von der Nordseite steiniger Standorte zu pflanzen.

Bei strenger Kälte ist das Einfrieren von Blättern und das Schwärzen von Stielen möglich, was bedeutet, dass die Pflanze in unserem Klima an Orten gepflanzt werden sollte, die zumindest geringfügig vor Frost geschützt sind.

Boden

Eine vollständige Wiederherstellung der natürlichen Bedingungen ist wünschenswert, nur in diesem Fall wächst der Weihrauch mit voller Kraft und behält alle vorteilhaften Eigenschaften im Inneren. Sie können natürlich versuchen, die Bodenbedingungen wiederherzustellen, aber das ist zu schwierig. Dann können Sie einfach die ungefähre Zusammensetzung kopieren - 1 Teil Rasen und 2 Teile kleine Kieselsteine ​​und Sand. Versuchen Sie, den Lehm zu umgehen oder mit Schotter und Sand zu verdünnen.

Das beste Substrat kann als leichter Rasenboden betrachtet werden, aber es kann durch eine andere Zusammensetzung ersetzt werden - 1/1 Sand, 1/3 Kompost oder Humus und 1/3 Lehmboden. Denken Sie auch daran, dass der Weihrauch keinen Wasserstau verträgt, sondern auch in der Nähe von Gewässern gut wächst, wenn der Boden ordnungsgemäß entwässert wird.

Die heilenden Eigenschaften von Weihrauch

Landung

Es ist am besten, den Weihrauch im Frühjahr oder Anfang August zu pflanzen. Zunächst müssen Sie den Boden vorbereiten, seine korrekte Zusammensetzung entfernen, so viele Unkräuter wie möglich entfernen, das heißt, die Erde so weit wie möglich entfernen. Als nächstes graben Sie ein flaches Loch, nicht mehr als 30 cm, und platzieren Sie das Rhizom darin. Es ist nur halb durch die ganze Dicke. Versuchen Sie, das Rhizom nicht zu zerbrechen oder zu zerdrücken, und lassen Sie es vollständig frei im Loch.

Ideal ist die Möglichkeit, in einem geräumigen Loch mit Wasser zu landen. Senken Sie das Rhizom in eine Pfütze und wachen Sie langsam mit Erde auf das erforderliche Niveau auf. In diesem Fall werden die Erdklumpen durchnässt und es verbleibt keine unnötige Luft im Loch. Stampfen Sie die Pflanze ein wenig ein und mulchen Sie die oberste Schicht mit Torf oder Sägemehl. In diesem Fall und sofern das Loch gut mit Wasser gesättigt ist, wird die nächste Bewässerung erst nach einer Woche benötigt.

Pflege

Es ist ratsam, für die Anlage zu sorgen rechtzeitige und regelmäßige BewässerungDenken Sie nur an die Überfülle und Stagnation von Feuchtigkeit, die die Pflanze nicht verträgt.

Versuchen Sie im Frühjahr, den Weihrauch gründlich von den getrockneten Trieben und dem Laub des letzten Jahres zu reinigen, und kürzen Sie die langen Triebe ein wenig.

Reagierende Blume zum Düngemittel. In der Zeit vor und nach der Blüte können Sie sicher komplexe Mineraldünger herstellen. Nachdem Sie einige Wochen nach der Blüte gewartet haben, füttern Sie die Pflanze mit Kemira-Kombi Mineralvolldünger, 1 EL. l pro Eimer Wasser, pro 2 m2. Zu diesem Zeitpunkt wird die Reifung und Alterung der Blätter aktiviert, die sich langsam in einen braunen Farbton verwandeln.

Wenn der Weihrauch am Rande Ihrer Baustelle wächst, können Sie die Pflanze nicht von alten Blättern säubern, die nach und nach abfallen. Sie bilden eine Art Schutz auf der Oberfläche des Bodens vor Verdunstung von Feuchtigkeit und bewahren so das Rhizom vor Überhitzung. Wenn der Weihrauch auf heimischen Blumenbeeten wächst und diese Blätter entsprechend den ästhetischen Eigenschaften entfernt werden müssen, dann vergessen Sie nicht, rechtzeitig zu gießen und zu mulchen.

Badan kann normalerweise zehn Jahre lang an einem Ort existieren. Es erfordert keinen besonderen Frostschutz und keine ständige Verlegung an einen neuen Ort.

Zucht

Samenvermehrung

Dies ist ein ziemlich langwieriger Prozess, der Kraft und Geduld erfordert.

Badansamen sind recht klein, bis zu 2 mm, glatt und schwarz gefärbt. In den ersten Jahren entwickeln sich die Sämlinge sehr langsam und bilden kleine Rosetten, deren Wachstum nicht mehr als 2,5 cm beträgt. Sie müssen regelmäßig überwacht und gegossen werden. Im Winter sind die Setzlinge mit einer dicken Schicht getrockneter Blätter bedeckt, die nur im Frühjahr geöffnet sind. Im gleichen Zeitraum tauchen Sämlinge ab. Das beste Substrat ist das gleiche wie für erwachsene Pflanzen, ein Drittel der Teile von Kompost, Sand und Lehmboden. Die beste Art, ein Kanu durch Samen zu vermehren, besteht darin, es zu Beginn des Frühlings zu pflanzen, der sogar erst Ende März im Schnee und in der Hitze ausgesetzt werden kann. Sämlinge sollten im zweiten Jahr nach der Mitte und bis zum Ende des Sommers an einem festen Platz gepflanzt werden.

Badan: kostbare Pflanze

Stecklinge

Für Stecklinge ist es notwendig, die stärksten Pflanzen zu wählen, dh mit einem Durchschnittsalter. Zum Einpflanzen den Teil mit dem Auslauf und der apikalen Niere trennen. Als nächstes sollten Sie fast alle Blätter entfernen, wobei nur wenige übrig bleiben. Unter günstigen Bedingungen wurzeln die Stecklinge gut. Es ist am besten, sie in einem Abstand von 30-40 cm voneinander zu pflanzen und dabei den Auslauf bis zum Boden in eine richtig vorbereitete Erde zu tauchen. Kümmere dich dann um eine erwachsene Pflanze.

Krankheiten und Schädlinge

Der Frangipani ist sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Wenn jedoch die richtigen Wachstumsbedingungen nicht erfüllt sind, können die Pflanzen durch Fleckenbildung beeinträchtigt werden. Die Blätter sind sofort von scharfen, geschwärzten, gerundeten braunen Flecken bedeckt, die später bräunlichgrau werden. Die Unterseite der Blätter ist mit einem weißlichen Belag bedeckt. Die Pilzkrankheit ist frostbeständig, wird aber einfach durch Abschneiden erkrankter Blätter mit einer Astschere oder Besprühen mit Bordeaux-Flüssigkeit, kupferhaltigen Zubereitungen und Foundationazol neutralisiert.





Pflanzliche Rohstoffe ernten

Da die Pflanze einige nützliche Eigenschaften hat, ist dies ein Anreiz, sie speziell für die Ernte anzubauen. Es geschieht nach einer eher einfachen Methode - Rhizome werden im zeitigen Frühjahr oder Herbst geerntet, Blätter - während der gesamten warmen Jahreszeit. Rhizome für die Ernte werden gründlich mit fließendem Wasser gewaschen, in Stücke geschnitten und im Schatten getrocknet. Gut vorbereitete Rohstoffe können die heilenden Eigenschaften für mehrere Jahre bewahren.

Arten von Weihrauch

Neben den Dickblättrigen können auf dem Territorium unserer Standorte auch andere Arten von Weihrauch gepflanzt werden:

  • herzhaft, hybride;
  • Abendglocken, Abendglyut;
  • Bressigam White und Ballawley;
  • Baby Doll, Glockkenturm;
  • Silberlicht, Morgenroth;
  • Sannigdale, Sansheid;
  • Shneekenigin, Frau Hall;
  • hissar, ciliated;
  • Sweeps, Pazifik;
  • Ugamic und Schmidt.