Rat

Wie sich Astilba durch Stecklinge vermehrt und den Busch teilt

Wie sich Astilba durch Stecklinge vermehrt und den Busch teilt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Um Astilba richtig zu vermehren, reicht es aus, eine geeignete Methode anzuwenden. Diese mehrjährige Zierpflanze ist aufgrund ihrer Sorten- und Farbvielfalt bei Gärtnern beliebt. Der Grund dafür ist, dass Astilbe in der Landschaftsgestaltung häufig sowohl als eigenständige Pflanze als auch in einer Gruppe mit anderen Blumen verwendet wird. Die Hauptsache ist, den Busch zu vermehren, die getrennten Wurzeln richtig zu pflanzen und die Blume mit der richtigen Pflege zu versorgen.

Astilba Zuchtmethoden

Bevor Sie eine Blume auf Ihrer eigenen Website züchten, müssen Sie genau wissen, wie sie vermehrt werden kann.

Zuchtmethoden:

  1. Teilung der Wurzeln. Die älteste Methode besteht darin, das Rhizom eines Blütenstrauchs auszugraben und in Elemente von 3-4 lebenden Knospen zu unterteilen. Es wird nur auf eine erwachsene Pflanze angewendet, meistens wird die Teilung von Astilba im Herbst durchgeführt.
  2. Stecklinge. Problematische Methode zu Beginn der Vegetationsperiode verfügbar. Zur Fortpflanzung werden junge Rosetten mit ein paar Blättern verwendet.
  3. Nierenerneuerung. Während des aktiven Frühlingswachstums auf junge Büsche auftragen. Dazu werden die Triebe zusammen mit einem Teil des Rhizoms (Ferse) vom Hauptbusch getrennt.
  4. Saat. Eine solche Vermehrung von Astilbe wird aufgrund seiner Mühsamkeit und Dauer ausschließlich von Züchtern verwendet - es wird 3 Jahre vom Beginn der Arbeit bis zum Auftreten eines blühenden Busches dauern.

Astilba ist eine ausgezeichnete Pflanze, um ein originelles Design eines Hinterhofbereichs zu schaffen.

Astilba Brutzeit

Die Blumenteilung kann vom frühen Frühling bis zum späten Herbst erfolgen. Es ist nur wichtig, sich für eine geeignete Zuchtmethode zu entscheiden.

Im Frühjahr ist es üblich, Astilba durch Wurzeln, Samen oder Stecklinge zu trennen. Gleichzeitig, jedoch erst Mitte Mai, wird empfohlen, die Trennung der Nierenerneuerung durchzuführen.

Wenn sich der Beginn der Vegetationsperiode im Sommer verzögert, kann er durch Stecklinge und Knospen vermehrt werden. Die genaue Zeit ist das erste Jahrzehnt im Juni.

Häufiger wird Astilba im Herbst durch Teilen des Busches reproduziert. Es ist besser, die Arbeiten Ende September zu planen, damit die getrennten und neu gepflanzten Elemente Zeit haben, vor dem Frost Wurzeln zu schlagen.

Wichtig! Wenn Sie die Pflanze im Frühjahr in Teile teilen, müssen Sie sie nicht ausgraben. Es reicht aus, die Nieren mit großen Wurzeln abzuschneiden, die an der Oberfläche hervorstehen.

Um Astilbe zu vermehren, müssen Sie eine junge Pflanze aus dem Boden extrahieren und ihr Rhizom in mehrere Komponenten aufteilen.

Ist es möglich, Astilbe durch Stecklinge zu vermehren

Diese Methode ist wirklich auf eine Blume anwendbar, nur gibt es keine Stecklinge an der Pflanze. Sie bedeuten junge Rosetten mit mehreren Blättern. Solche Elemente befinden sich normalerweise neben dem Rhizom.

Die Vermehrung von Astilbe durch Stecklinge erfolgt nach folgendem Schema:

  1. Trennen Sie die jungen Triebe zusammen mit den "Fersen" von der Hauptwurzel.
  2. Besprühen Sie den Schnittbereich mit zerkleinerter Holzkohle, Sie können ihn aktivieren.
  3. Bereiten Sie spezielle Böden vor, indem Sie 25% Sand mit 75% Torf mischen. Pflanzen Sie die Rohlinge in die resultierende Mischung.
  4. Decken Sie die Stecklinge mit Folie oder Glaskappe ab.
  5. In regelmäßigen Abständen gießen.

Um eine Blume durch Stecklinge zu vermehren, müssen Sie junge Rosetten darauf finden.

Wie man Astilba vermehrt, indem man einen Busch teilt

Diese Methode zum Teilen einer Blume wird verwendet, um sie zu verjüngen. Durch Vermehrung der "alten" Astilba nach dieser Methode können 3-4 neue, kompaktere Sämlinge erhalten werden. Wenn Sie den Eingriff länger als 7 Jahre nicht durchführen, verliert die Pflanze ihre dekorative Wirkung, die Anzahl der Stiele nimmt jedes Jahr ab, das Wurzelsystem stirbt allmählich ab.

Die Reproduktion von Astilba durch Teilen des Busches läuft folgendermaßen ab:

  1. Stiele und Stängel werden in einer Höhe von 7 cm vom Rhizom geschnitten.
  2. Die Basis ist ausgegraben, in mehrere Teile mit lebenden Knospen unterteilt.
  3. Die resultierenden Elemente sitzen in neuen Löchern in einem Abstand von 30-40 cm.

Damit Astilba besser Wurzeln schlagen kann, werden der Grube Mineralfutter, Asche und ein wenig Hydrogel zugesetzt. Letzteres hält so lange wie möglich eine ausreichende Menge Feuchtigkeit in der Nähe der Wurzeln. Alles, was bleibt, ist, die Sämlinge zu gießen, zu warten, bis das Wasser absorbiert ist, und dann die Oberflächenschicht zu mulchen.

Rat! Im Frühjahr getrennt, blüht die Staude vor Ende der Saison.

Sie können den "jungen" Astilba mit Hilfe improvisierter Mittel teilen: einem Messer oder einem Gartenschere

Standortauswahl und Bodenvorbereitung

Da Astilbe am besten vor der Sonne wächst, befindet sich der ideale Pflanzplatz neben großen Gartenbäumen. Die Sonnenstrahlen auf der Blume sind nur in den Morgen- oder Abendstunden zulässig. In diesem Fall blüht es viel länger. Es ist gut, wenn sich ein geeigneter Standort neben einem Stausee befindet. Andernfalls muss die Pflanze ständig bewässert werden.

Um den Boden vorzubereiten, reicht es aus, ihn auszugraben, die Reste früherer Pflanzungen zu entfernen, mehrere Eimer Humus oder organischen Kompost hinzuzufügen.

Warnung! Astilba wurzelt besser auf lockerem Boden, während eine längere Blüte nur auf schwerem Lehm zu beobachten ist.

Der Landeplatz sollte sich in einem Tiefland befinden, fern von direkter Sonneneinstrahlung

Wie man Astilba gräbt und teilt

Alle paar Jahre benötigt die Blume eine obligatorische Transplantation. Dazu muss die Pflanze ausgegraben und vermehrt werden. Um das Rhizom nicht zu beschädigen, muss es am Tag vor dem Eingriff mit mehreren Eimern Wasser gegossen werden. So wird der Boden weicher und es wird viel einfacher, den Busch herauszuholen. Wenn die Wurzel jung ist (2-3 Jahre alt), kann sie von Hand vermehrt werden, andernfalls ist eine Schaufel erforderlich.

Wenn Sie Astilba im Herbst nach der Blüte vermehren, sollten auf jedem neuen Element des Rhizoms 5-6 Knospen vorhanden sein, da es sonst für die Blume schwieriger ist, den Winter zu überleben.

Landeregeln

Sie können Rohlinge frühestens Mitte Mai auf offenem Boden pflanzen. Der spezifische Begriff hängt von der Region der Arbeit ab.

Schritte:

  1. Grabe ein bis zu 30 cm tiefes Loch.
  2. Legen Sie Asche, Humus und mineralische Bestandteile auf den Boden. Das Dressing umrühren, mit Wasser übergießen.
  3. Legen Sie die Wurzel mit Stecklingen in das Loch, ohne sie bis zum Ende zu vertiefen.
  4. Mit frischer Erde bedecken, leicht stopfen, erneut wässern und dann mit Sägemehl oder Torf mulchen.

Rat! Der Abstand zwischen den Astilbe-Gruben beträgt 50-60 cm.

Das Loch zum Pflanzen sollte nicht sehr tief sein, sonst dauert es länger, bis die Blume an einem neuen Ort Wurzeln schlägt

Wie man Astilba durch Erneuerungsknospen vermehrt

Die folgende Teilungstechnik unterscheidet sich vollständig von der Vermehrung von Astilbe durch Stecklinge. In diesem Fall wird das Rhizom nicht in gleiche Teile geteilt, sondern selektiv. Von besonderem Wert sind nur junge Triebe (Erneuerungsknospen). Sie müssen mit einem Teil der Wurzel abgeschnitten und der Aufprallort mit Asche behandelt werden. Legen Sie die resultierenden Sämlinge in einen Topf mit einem Substrat aus gleichen Mengen Sand und Torf. Astilbe kann erst im Frühjahr nächsten Jahres auf offenes Gelände gebracht werden, damit die Triebe Zeit haben, stärker zu werden.

Pflanzpflege

Bevor Sie Astilba im Herbst teilen und für die nächste Saison vorbereiten, müssen Sie die grundlegenden Schritte der richtigen Pflege verstehen.

Stufen:

    1. Bewässerung. Die Blume verträgt keine Trockenheit, daher muss sie an heißen Sommertagen zweimal angefeuchtet werden. Um die Feuchtigkeit im Boden zu halten, reicht es aus, die oberste Schicht zu mulchen.
    2. Top Dressing. Damit eine mehrjährige Pflanze auch nach der Fortpflanzung Gärtnern mit reichlicher Blüte gefällt, reicht es aus, ihr Rhizom mit Kalium und Phosphor zu stimulieren. Erste Fütterung
  • produziert vor dem Knospenbruch und der zweite - im Herbst.
  • Jäten.
  1. Unkraut kann eine Vielzahl von Krankheiten übertragen. Ihre rechtzeitige Entfernung schützt das Blumenbeet vor vielen Problemen.

Fazit

Es ist nicht so schwierig, Astilbe selbst zu vermehren, wenn Sie genau wissen, wie und zu welcher Jahreszeit dieses Verfahren zulässig ist. Dies ist eine völlig unprätentiöse Blume mit einer großen Sortenvielfalt, so dass sie definitiv in der Lage sein wird, die Bedürfnisse selbst der selektivsten Gärtner zu befriedigen.


Schau das Video: Grow Thuja Plant: How to Propagate Thuja Plant Thuja Occidentalis, Emerald Green Arborvitae (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos