Rat

Schwarze Pfeffersorten

Schwarze Pfeffersorten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für viele wird es eine Entdeckung sein, dass schwarzer Pfeffer nicht nur ein duftendes, bitteres Gewürz ist, sondern auch bulgarischer Pfeffer, der für Gärtner üblich ist und überall auf persönlichen Parzellen wächst. Ja, ein normaler Pfeffer, aber mit einer ungewöhnlichen Farbe. Es gibt einige Sorten schwarzer Paprika, aber nicht alle Gärtner kennen sie, und einige trauen sich einfach nicht, sie anzubauen. Aber es ist nicht schwierig, eine Vielzahl von schwarzem Pfeffer anzubauen!

Samen säen

Die Aussaat beginnt Mitte Februar. Wenn Sie keine Zeit haben, können Sie die Aussaat auf die ersten Märztage verschieben. Das im Herbst geerntete Land muss in einen warmen Raum gebracht werden. Geben Sie ihm Zeit, sich richtig aufzuwärmen, lockern Sie es auf und gießen Sie es mit warmem Wasser. Samen von schwarzem Pfeffer in einen Behälter mit Erde säen und mit Folie abdecken, bis die Samen keimen.

Wichtig! Für eine gute und schnelle Keimung von Pfeffersamen sollte die Temperatur im Raum nicht unter 25 ° C liegen.

Dann keimen sogar Samen von 3 oder 4 Jahren, und am zehnten Tag erscheinen maximal freundliche Triebe. Der Behälter mit den Samen sollte nicht auf der Batterie stehen, da die Erde austrocknet und die gekeimten Triebe einfach absterben. Dieser Behälter darf sich in der Nähe der Batterie befinden, um die für die Keimung erforderliche Temperatur zu erreichen.

Aktionen nach dem Auftauchen

Wenn die Sämlinge massiv werden, müssen Sie die Temperatur um die Paprika senken. Wie kann man das machen? Es ist notwendig, den Behälter mit den Sämlingen zum vorzugsweise beheizten Gewächshaus zu bringen, in dem die Temperatur bei etwa + 15 ° C gehalten werden muss. Dieses Verfahren wird als Keimlingshärten bezeichnet. Dann sollte die Temperatur auf etwa 25 Grad erhöht werden.

Sämling pflücken

Nachdem zwei oder drei echte Blätter erscheinen, sollten die Sämlinge mit Torftöpfen geschnitten werden. Vor Beginn eines Tauchgangs muss der Boden in einem Behälter mit Paprika gut bewässert sein, damit Sie die Sämlinge beim Entfernen nicht beschädigen und zusammen mit den Wurzeln herausziehen.

Beachtung! Da Pfeffer eine lichtliebende Kultur ist, ist es notwendig, den Sämlingen einen einheitlichen Zugang zum Sonnenlicht zu ermöglichen.

In diesem Stadium ist eine Düngung mit einem komplexen Dünger wünschenswert. Es muss darauf geachtet werden, dass keine Schädlinge wie Blattläuse, Spinnmilben oder Enten auftreten. Beim ersten Anzeichen von Schädlingen muss eine Behandlung durchgeführt werden.

Wenn die Sämlinge gemäß diesen Regeln gezüchtet werden, sollten sie einige Monate nach der Keimung 12 gut entwickelte Blätter, einen starken Stiel und eine Höhe von mindestens 25 cm haben.

Sämlinge sollten nach der Installation von stabilem warmem Wetter in den Boden gepflanzt werden. Der Boden sollte Zeit haben, sich auf mindestens +10 Grad aufzuwärmen. Es wäre schön, Humus oder Kompost hinzuzufügen. Pflanzen Sie die Pflanzen nicht dicht und beachten Sie dabei einen Abstand von 35-45 cm. Sie können eine Handvoll Holzasche in jedes Loch werfen.

Wenn die Paprika Wurzeln schlagen, können Sie Dünger in Form von komplexen Düngemitteln und Harnstoff hinzufügen. Dieser Vorgang wird normalerweise zweimal pro Saison durchgeführt.

Rat! Der Boden im Pfefferbett sollte nicht austrocknen, die Lockerheit und Feuchtigkeit des Bodens bei Sorten von schwarzem Paprika zuallererst.

Aber es einzuschenken ist auch nicht gut. Wenn es draußen heiß ist, reicht es aus, den Pfeffer zwei- oder dreimal pro Woche mit nicht kaltem Wasser zu gießen.

In letzter Zeit sind viele neue Pfeffersorten in allen Farben des Regenbogens aufgetaucht, einschließlich schwarzer oder fast schwarzer Farbe.

Schwarze Pfeffersorten

Eine gemeinsame Eigenschaft von schwarzen Paprikaschoten ist ihre Ähnlichkeit im Geschmack mit grünen Paprikaschoten. Beim Backen ändert schwarzer Pfeffer seine ursprüngliche Farbe in Richtung grünlich. Es ist sehr gut in Salat oder in Gemüseeintöpfen.

"Schwarzer Zucker"

Pfeffersorte aus der Kategorie süß (bulgarisch). Eine ziemlich frühe hybride, volle Reife tritt 100 oder 110 Tage nach der Keimung auf. Diese Sorte fühlt sich sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld großartig an. Die Höhe des Busches beträgt ca. 0,8 m, die Früchte haben die Form eines Zapfens mit einer scharfen Spitze, das Gewicht der Früchte beträgt ca. 90 g, dickwandig (bis zu 6 mm). Die Farbe variiert von tiefviolett bis dunkelkirschig. Der Geschmack ist saftig und süß. In einem Gewächshaus ergibt sich eine Ausbeute von ca. 7 kg pro Quadratmeter.

"Lila Glocke"

Sehr frühe Sorte (75-85 Tage nach der Keimung).

Es wächst gut auf offenem Boden, die Höhe des Busches überschreitet 80 cm nicht. Die Frucht hat eine Form, die leicht einem großen Würfel ähnelt, mit einem ungefähren Gewicht von 170 Gramm und einer Wandstärke von bis zu 7 mm. Die Sorte ist resistent gegen Viruserkrankungen wie Tabakmosaik und Kartoffelvirus.

"Schwarzes Pferd"

Es gehört zu frühreifen Sorten (95-100 Tage). Es wächst sowohl in einem offenen Bett als auch unter einem Film. Es wächst ziemlich hoch und ergibt einen hohen Ertrag (bis zu 15 Früchte pro Busch), daher ist ein Strumpfband auf einer Unterlage erforderlich. Die Früchte sind kräftig, das Gewicht erreicht 0,25 kg / Stück, die Farbe variiert von dunkelviolett bis dunkelrot, die Wände sind prall (bis zu 1 cm). Der Geschmack der Früchte ist ausgezeichnet, sie sind sehr saftig und süß. Diese Sorte passt sich widrigen Wetterbedingungen an und ist resistent gegen Viren. Die Ernte erreicht 7,5 kg pro Quadratmeter.

"Bagheera"

Ein Name ist es wert! Sehr schöne, glänzende Früchte mit gutem Geschmack erreichen eine Masse von bis zu 0,35 kg, dickwandig (bis zu 0,9 cm), die Farbe wechselt von schwarzer Schokolade zu roter Schokolade. Die Sorte ist früh, der Busch ist nicht hoch - etwa 50 cm. Er wird unter einer Folie oder in einem offenen Garten angebaut.

"Mulatte"

Eine mittelreife Hybride (ca. 130 Tage). Wächst in einem Gewächshaus. Der Busch ist ziemlich weitläufig, hat eine durchschnittliche Höhe. Früchte mit glänzendem Glanz, in Form eines länglichen Würfels, Fruchtgewicht ca. 170 Gramm, Wände ca. 7 mm dick. Es hat ein starkes Pfefferaroma. Die Sorte verträgt einen leichten Kälteeinbruch gut.

"Süße Schokolade"

Die Sorte wurde von sibirischen Züchtern gezüchtet. Späte Reifung (ca. 135 Tage nach der Keimung). Die Höhe des Busches beträgt ca. 0,8 m. Die Früchte sind pyramidenförmig und wiegen 125 Gramm. Die Farbe ist zuerst dunkelgrün, dann Schokolade, was am interessantesten ist, die Farbe in der Frucht ist rot. Fühlt sich sowohl im Gewächshaus als auch im offenen Garten großartig an. Gute Immunität gegen Pfefferkrankheiten.

"Schwarzer Kardinal"

Die Sorte ist Zwischensaison (ca. 120 Tage). Der Busch wächst bis zu 0,6 m. Die Frucht verfärbt sich von schwarz nach leuchtend rot und ähnelt in ihrer Form einem Pyramidenstumpf. Pfeffer hat einen süßen Geschmack mit saftigem Fruchtfleisch. Der Ertrag dieser Sorte ist überraschend - etwa zehn Kilogramm pro Quadratmeter.

"Zigeunerbaron"

Eine unglaublich schöne Pflanze! Niedriger Busch (45-50 cm) mit grünvioletten Blättern und Blüten, kompakt. Die Früchte sind klein, nur 7-8 cm lang, von blau bis lila und schwarz gefärbt und im reifen Zustand Perlmutt. Paprika wächst auf besondere Weise - mit ihren Spitzen in Form eines eleganten Bouquets. Sieht in Winterrohlingen sehr gut aus. Die Sorte ist äußerst produktiv (bis zu 8 kg / m²)

Bewertungen von Sorten von schwarzem Pfeffer

Elena Efremova, Vitebsk

Den ganzen Sommer über haben mich diese ungewöhnlich schönen Büsche aufgeheitert! Neben der Schönheit des "Gypsy Baron" ist auch der Geschmack hervorragend. Und wie viele wurden geboren. Genug für Salate, Einfrieren und Beizen. Und was für eine Schönheit stellte sich in Gläsern heraus. Jetzt werde ich diese Sorte immer anbauen.

Nelly Karpovna, Region Moskau

Ich bin sehr zufrieden mit der schwarzen Pfeffersorte Bagheera. Kein Ärger im Freien. Das Wichtigste ist, dass der Busch nicht hoch ist, es ist sehr bequem zu handhaben. Und die Ernte ist reich. Jetzt werde ich ihn mehr pflanzen.


Schau das Video: Lanz kocht:Sterneküche (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos