Rat

Peony Festival Maxim: Foto und Beschreibung, Rezensionen

Peony Festival Maxim: Foto und Beschreibung, Rezensionen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die exquisite Pfingstrose des Maxim Festivals wird zu einer echten Dekoration für jeden Garten. Die Sorte besticht durch ihre dekorativen Eigenschaften. Die zarten schneeweißen Blütenstände faszinieren nicht nur durch ihre Schönheit, sondern strahlen auch ein duftendes Aroma aus. Die Sorte wurde 1851 von französischen Züchtern gezüchtet. Seitdem hat sich die Pfingstrose des Festivals von Maxim in vielen Ländern verbreitet und bei Gärtnern auf der ganzen Welt an Beliebtheit gewonnen.

Das Pfingstrosenfest Maxima fasziniert mit seinen großen gefüllten Blüten und dem duftenden Aroma

Beschreibung der krautigen Pfingstrose des Festivals Maxim

Milchblumige Pfingstrose des Festivals Maxima ist eine langfristig hohe Kräuterkultur. An einem Ort kann eine Blume etwa 20 bis 30 Jahre lang wachsen. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze erreicht durchschnittlich 1 m, aber einige Exemplare können bis zu 1,2-1,3 m groß werden. Der Busch breitet sich aus, mit starken Trieben, die mit breiten durchbrochenen Blättern von dunkelgrüner Farbe bedeckt sind. Das Laub verleiht der Pflanze im Herbst ein dekoratives Aussehen. Die Blätter färben sich in dieser Zeit nicht gelb, sondern erhalten eine ursprüngliche burgunderrote Farbe.

Dank seiner starken Stängel behält die Pflanze auch während der üppigen Blüte ihre Form. Aus diesem Grund muss die Pfingstrose des Festivals Maxima insbesondere in den ersten Jahren nach dem Pflanzen nicht an eine Stütze gebunden werden. Aber manchmal brauchen Büsche Unterstützung, wenn sie in Regionen mit häufigem böigem Wind wachsen.

Ausgedehnte Büsche müssen nicht an eine Stütze gebunden werden

Das Pfingstrosenfest Maxima ist für den Anbau in einer gemäßigten Klimazone geeignet, kann jedoch in nördlichen Breiten angebaut werden, da es ziemlich frosthart ist. Diese Kultur ist in der Lage, signifikanten Temperaturabfällen bis zu -40 ° C standzuhalten.

Blühende Merkmale

Das Pfingstrosenfest Maxima zeichnet sich durch eine reichhaltige Blüte aus, die von Mai bis Juni beginnt. Es dauert 14-20 Tage. Die Sorte gehört zur großblumigen Gruppe der krautigen Pflanzen. An einem Busch ist eine große Anzahl großer Blütenstände gebunden, deren Größe 20 cm erreicht. Die Blüten sind doppelt und bestehen aus vielen eng anliegenden Blütenblättern.

Grundsätzlich sind alle Blütenstände der Pfingstrose von Festival Maxim weiß, manchmal mit einem rosa Farbton. Gleichzeitig sind auf den zentralen Blütenblättern rosa oder rote Striche zu erkennen. Dies ist ein besonderes Highlight der Pfingstrose des Festival Maxim, das in besonderer Weise seine milchige Farbe schattiert. Neben der bezaubernden Schönheit haben die Blüten auch ein sehr angenehmes und eher starkes Aroma.

Ein charakteristisches Merkmal der Sorte sind die charakteristischen roten Markierungen an den Spitzen der zentralen Blütenblätter.

Die Hauptblütephase der Pfingstrosensorte Festival Maxima beginnt 2-3 Saisons nach dem Pflanzen. Die Büsche blühen zunächst prächtig und riechen unglaublich duftend. Aber jedes Jahr nehmen die Anzahl der Knospen und die Größe der Blüten ab. Regelmäßige Fütterung und richtige Kronenbildung helfen, das Problem zu lösen. Seitliche Stiele und Knospen müssen eingeklemmt werden, wobei dem zentralen Stiel besondere Aufmerksamkeit zu widmen ist.

Anwendung im Design

Das Pfingstrosenfest Maxim ist eine der beliebtesten Blumen unter Gärtnern. Es ist weit verbreitet in der Landschaftsgestaltung - in Einzel- und Mischpflanzungen, in Gruppenkompositionen.

Die Pfingstrose des Festivals Maxima kann unter anderen Gartenpflanzen eine zentrale Position einnehmen, sofern sie sich nicht zu nahe daran befindet.

Sehr oft werden Pfingstrosen der Sorte Festival Maxima um den Umfang von Zäunen und Zäunen gepflanzt.

Reproduktionsmethoden

Der effektivste Weg, eine Pfingstrose aus dem Festival Maxima zu vermehren, besteht darin, die Rhizome zu teilen. Auf diese Weise erhaltene Setzlinge werden Stecklinge genannt. Sie können in spezialisierten Baumschulen oder Geschäften gekauft werden. Sie können die Pfingstrose des Festival Maxim auch selbst vermehren, indem Sie die Delenki vom Mutterbusch trennen. Jeder sollte mindestens 2-3 gut entwickelte Knospen haben. Es wird empfohlen, dieses Verfahren im August oder Anfang September durchzuführen.

Es ist ratsam, Setzlinge in einem Kindergarten zu kaufen, der in einem Kindergarten getestet wurde.

Landeregeln

Die beste Zeit, um beim Festival of Maxim eine Pfingstrose zu pflanzen, ist der Herbst. Es wird empfohlen, die Sämlinge so früh wie möglich auf den Boden zu bringen, damit sie vor dem Einsetzen des Frosts Zeit haben, Wurzeln zu schlagen. Die Pfingstrose des Festivals Maxima verträgt die Frühlingstransplantation schlechter. Pflanzen brauchen viel länger, um sich anzupassen, und blühen möglicherweise nicht einmal. Die Knospen öffnen sich sehr früh, so dass sie abfallen können.

Pfingstrosenfest Maxima liebt Raum und Sonnenlicht, die beim Pflanzen berücksichtigt werden sollten. An einer Stelle wächst der Busch länger als ein Jahr, daher muss im Voraus angenommen werden, ob er irgendwann genug Platz und Sonne hat. Sie sollten Setzlinge nicht in der Nähe von Häusern und anderen Gebäuden platzieren. Regenwasser, das von den Dächern herabfließt, zerstört junge Triebe, die im Frühjahr ihren Weg durch den Boden finden. Der Abstand zwischen ihnen muss mindestens 2 m betragen.

Es wird nicht empfohlen, Pfingstrosen neben großen Sträuchern und Bäumen zu pflanzen, da diese Blütenbüsche unterdrücken und Mikronährstoffe aus dem Boden entnehmen können. Entwürfe können auch für die Pfingstrose des Festivals von Maxim tödlich sein.

Pfingstrosenböden der Sorte Festiva Maxima bevorzugen neutrale oder leicht saure Böden mit einem Säuregehalt von nicht mehr als 6,0-6,5. Der Boden muss ausreichend nahrhaft und locker sein. Es wird nicht empfohlen, Büsche in sandigen und feuchten Gebieten zu pflanzen. Das Vorhandensein von überschüssiger Feuchtigkeit führt zu einer Fäulnis der Wurzeln, die anschließend zum Absterben der Pflanze führt. Sie können den pH-Wert des Bodens senken, indem Sie Holzasche oder Kalk hinzufügen.

Regeln für die Vorbereitung der Landegrube:

  1. Graben Sie im Voraus ein mindestens 70 cm tiefes Loch. Die Wurzel der Pflanze wird bis zu 60 cm lang und benötigt daher einen Platz für die weitere Entwicklung.
  2. Am Boden der Entwässerung aus expandiertem Ton, grobem Sand oder Kies ausrüsten.
  3. Mischen Sie die oberste Bodenschicht mit Humus und Torf. 1 EL hinzufügen. Superphosphat oder Holzasche.
  4. Geben Sie die vorbereitete Bodenmischung in das Pflanzloch zurück.
  5. Lassen Sie das vorbereitete Loch mindestens 14 Tage absetzen.

Jeder Sämling muss vor dem Pflanzen sorgfältig untersucht werden. Sie müssen völlig gesund sein. In diesem Fall müssen alle trockenen, beschädigten oder verfaulten Stängel, Blätter und Wurzelfortsätze entfernt werden.

Pfingstrosensämlinge des Festival Maxim müssen in einem Abstand von 1 m voneinander platziert werden. Vertiefen Sie die Pflanze beim Pflanzen nicht unnötig. Die obere Knospe sollte nicht mehr als 3-5 cm unter dem Boden liegen. Ein tief gepflanzter Busch hat schwache Triebe. Das Setzen von Knospen wird ebenfalls erheblich reduziert.

Beim Pflanzen sollten die oberen Knospen der Pflanze nicht zu tief sein.

Nachsorge

Das Pfingstrosenfest Maxima ist eine ziemlich feuchtigkeitsliebende Kultur, daher müssen die Büsche unmittelbar nach dem Pflanzen reichlich gegossen werden. Um die Feuchtigkeit im Boden so lange wie möglich zu halten, kann der Stammkreis mit Torf oder Heu gemulcht werden.

Das erste Jahr nach dem Pflanzen der Pfingstrose des Festivals Maxima wird wahrscheinlich nicht blühen. Während dieser Zeit wird der Busch seine grüne Masse aufbauen. In den Anfangsjahren benötigen die Blüten keinen Dünger. Die Sämlinge haben während des Pflanzens genügend Nährstoffe im Boden. Die Hauptsache ist, den Boden rechtzeitig zu lockern und Unkraut zu entfernen.

Rat! Es wird nicht empfohlen, die Pfingstrose Festival Maxim während der ersten Vegetationsperiode nach dem Pflanzen blühen zu lassen. Alle Knospen, die sich gesetzt haben, sollten entfernt werden.

Vorbereitung auf den Winter

Am Ende der Sommersaison müssen unter jedem Blütenstrauch Mineraldünger und Humus ausgebracht werden. Peony Festival Maxima ist eine ziemlich frostbeständige Sorte, daher brauchen die Büsche für den Winter keinen Schutz. Die Vorbereitung vor dem Winter besteht darin, die Triebe abzuschneiden. In diesem Fall sollte die Höhe der Stümpfe 1-2 cm über den Blattknospen liegen. Der Schnitt erfolgt im Herbst mit dem Eintreffen stabiler Fröste. Es ist unmöglich, Büsche mit geschnittenem Laub zu bedecken, da dies die Entwicklung von Graufäule provozieren wird. Sie können die Büsche mit einer Schicht unreifen Komposts oder Torfs bestreuen.

Im Oktober werden die Triebe verblassener Pfingstrosen geschnitten

Schädlinge und Krankheiten

Das Pfingstrosenfest Maxima zeichnet sich durch eine erhöhte Resistenz gegen das Auftreten von Krankheiten und das Auftreten von Schädlingen aus. Aber manchmal greifen Ameisen die Blumenbüsche an. Sie kriechen in die Knospen und schädigen dadurch die Pflanze. Zur Bekämpfung von Ameisen werden insektizide Präparate eingesetzt.

Mit einem Überschuss an Feuchtigkeit können Blumen verrotten. Wenn die ersten Symptome auftreten, ist es notwendig, den Boden gründlich zu lockern und trockenen Boden hinzuzufügen.

Fazit

Peony Festival Maxim ist eine unprätentiöse Pflanze mit großen und duftenden Blüten, die von vielen Blumenzüchtern geliebt wird. Diese schönen Büsche brauchen keine komplizierte Pflege oder viele Sonnenstrahlen. Gleichzeitig kann die Pflanze ein Jahr lang Gärten und Blumenbeete mit ihrer Blüte schmücken.

Rezensionen zum Pfingstrosenfest Maxim

Svetlana Kosogorova, 60 Jahre, Belgorod

Ich habe ein Gartengrundstück, auf dem ich eine große Anzahl blühender und immergrüner Pflanzen züchte. Einen besonderen Platz im Blumenbeet nimmt die Pfingstrose des Festival Maxim ein. Wenn dieser schicke und weitläufige Busch blüht, ist es schwierig, den Blick von den schneeweißen gefüllten Blüten abzuwenden. Zu dieser Zeit breitet sich im Garten ein zartes, angenehmes Aroma aus, das niemanden gleichgültig lässt. Ich mag auch, dass diese Vielzahl von Pfingstrosen nicht wählerisch in Bezug auf die Pflege ist.

Olga Smirnova, 42 Jahre, Podolsk

Ich habe mich für die Pfingstrose des Festivals Maxim entschieden, weil sie eine herrliche Aussicht bietet. Die schneeweißen Blüten mit roten Flecken sind einfach faszinierend. Darüber hinaus ist es unprätentiös im Wachsen, was für Gärtner wichtig ist, die nicht viel Zeit haben, sich um sie zu kümmern. Dies wurde für mich zu einem wichtigen Kriterium bei der Auswahl von Blumen für ein Sommerhaus. Praktischerweise müssen Pfingstrosen nicht oft gewässert werden. Ich werde auf jeden Fall mein Blumenbeet erweitern und noch ein paar Pfingstrosenbüsche der Sorte Festival Maxima pflanzen.


Schau das Video: Peonies Brief Tour (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos