Rat

Melonenwein

Melonenwein


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Melonenwein ist ein aromatisches, aromatisches alkoholisches Getränk. Die Farbe ist hellgold, fast bernsteinfarben. Es wird selten im industriellen Maßstab hergestellt. Melonenwein ist in der Türkei besonders beliebt.

Geheimnisse und Nuancen bei der Herstellung von Melonenwein

Melonen enthalten wenig Säure, aber Zucker ist reichlich vorhanden - etwa 16%. Melone besteht zu 91% aus Wasser. Darüber hinaus ist das Fruchtfleisch der Melone faserig, so dass es ziemlich schwierig ist, den Saft so herauszudrücken, dass er transparent ist. Wenn Sie die Würze jedoch gut mit Zitronen- oder Apfelsaft oder Weinzusätzen filtern und ansäuern, erhalten Sie einen köstlichen und schönen Wein.

Das Getränk wird mit reiner Weinhefe fermentiert. Wenn Sie sie nicht bekommen können, verwenden Sie einen Rosinen-Himbeer-Sauerteig.

Für die Zubereitung von Melonenwein werden nur saftige, reife und süße Früchte verwendet. Besonders erfolgreich sind Dessert- und Likörweine. Aufgrund der Besonderheit des Melonenbrei ist es äußerst schwierig, trockenen Wein daraus zu gewinnen. Stärkere Getränke haben einen ausgeprägten Geschmack und ein ausgeprägtes Aroma.

Vor dem Kochen werden geeignete Früchte geschält und Samen entfernt. Das Fruchtfleisch wird in kleine Stücke geschnitten. Der Saft wird manuell oder mit speziellen Geräten herausgedrückt. Die resultierende Flüssigkeit wird durch ein Sieb oder eine Gaze filtriert. In einen Glasbehälter geben und die restlichen Zutaten gemäß Rezept hinzufügen, gründlich umrühren. Ein Handschuh wird in den Hals gelegt und bei Raumtemperatur fermentieren gelassen.

Wichtig! Sobald die Flüssigkeit hell wird, ist der Wein fertig.

Das Getränk wird mit einem Trichter gefiltert, in den Filterpapier eingelegt wird. Geschmack, wenn der Wein nicht süß genug ist, Zucker hinzufügen.

Die Grundregeln für die Herstellung von Wein aus Melonen:

  1. Vor dem Hinzufügen von Zucker wird es in einer kleinen Menge Würze vorverdünnt.
  2. Alle verwendeten Utensilien müssen sauber sein.
  3. Der Gärtank ist zu 80% voll, damit die Gase entweichen können.
  4. Die Gärung sollte nicht länger als 1,5 Monate dauern, da der Wein sonst sein Aroma verliert und bitter schmeckt.

Wie man Melonenwein macht

Zutaten für das Grundrezept:

  • 11 kg Melone;
  • 2 kg feiner Zucker;
  • 20 g Gerbsäure;
  • 60 g Weinsäure.

Oder:

  • Hefe und Fütterung;
  • 2 kg saure Äpfel oder der Saft von fünf Zitronen.

Vorbereitung:

  1. Schneiden Sie die Schale von der Melone ab und lassen Sie nur das Fruchtfleisch übrig. Die Samen werden zusammen mit den Fasern gründlich gereinigt. Das Fruchtfleisch wird zufällig geschnitten und aus dem Saft herausgedrückt.
  2. Sie sollten ungefähr 8 Liter Flüssigkeit bekommen. Die Hefe wird in erhitztem Wasser gelöst. Melonensaft wird mit Zucker, Apfel- oder Zitronensaft hinzugefügt. Rühren.
  3. Die resultierende Würze wird in einen Fermenter oder eine Flasche gegossen, die Hefemischung und das Top-Dressing werden zugegeben. Installieren Sie eine Wasserdichtung oder ziehen Sie einen Handschuh an. 10 Tage an einem warmen, dunklen Ort belassen. Wenn der Handschuh entleert ist, wird der Wein hell und am Boden tritt ein Sediment auf. Der Wein wird mit einem dünnen Schlauch gegossen.
  4. Jungwein wird in einen kleineren Behälter gegossen und zu drei Vierteln gefüllt. Stellen Sie es an einen dunklen, aber kühlen Ort und lassen Sie es weitere 3 Monate. Dies reicht aus, um das Getränk zu klären. Bei Niederschlag wird der Wein dekantiert. Dieser Vorgang wird während der Nachgärung mindestens dreimal durchgeführt. Vollständig geklärter Wein wird in Flaschen abgefüllt und zur Reifung für sechs Monate in den Keller geschickt.

Ein einfaches Rezept für hausgemachten Melonenwein

Mit der richtigen Technologie erhalten Sie einen starken, unglaublich aromatischen und süßen Wein in einer schönen Farbe. Die Zugabe von Säuren ist ein Muss. Dies können spezielle Weinsäuren oder Apfel- oder Zitronensäfte sein.

Zutaten:

  • 200 g Hefe;
  • 10 g Melonenpulpe;
  • 3 kg feiner Zucker;
  • 2 Liter gefiltertes Wasser.

Vorbereitung:

  1. Der erste Schritt ist die Herstellung des Sauerteigs: Die Hefe wird in 300 ml warmem Wasser verdünnt.
  2. Die Melone wird gewaschen und mit einer Serviette abgewischt. Das Fruchtfleisch wird von der Schale getrennt und von den Samen geschält. In Stücke schneiden und den Saft mit einer Presse oder einem speziellen Gerät auspressen.
  3. Gießen Sie die Fruchtflüssigkeit in einen Glasbehälter und fügen Sie Wasser hinzu, indem Sie Zucker darin auflösen. Sauerteig wird auch hier hinzugefügt. Rühren. Am Behälter ist eine Wasserdichtung angebracht.
  4. Legen Sie es für einen Monat an einen warmen, dunklen Ort, um zu gären. Sobald sich keine Gasblasen mehr entwickeln, wird der Wein mit einem dünnen Schlauch aus dem Sediment abgelassen. Bei Bedarf wird Zucker hinzugefügt. Das Getränk wird in Flaschen gegossen, hermetisch verschlossen und weitere 2 Monate in einem dunklen, kühlen Raum aufbewahrt. Während dieser Zeit reift der Melonenwein und setzt sich ab.

Türkischer Melonenwein

Das Rezept beinhaltet eine Wärmebehandlung, aufgrund derer Sie weniger Saft auspressen müssen. Türkischer Melonenwein wird ausschließlich mit reiner Hefekultur zubereitet. Es ist wünschenswert, Top-Dressing hinzuzufügen, aber nicht notwendig.

Zutaten:

  • gemäß den Anweisungen für Hefe und Fütterung;
  • 5000 g Melone;
  • 1 l 500 ml gefiltertes Wasser;
  • 2 Zitronen;
  • 1750 g feiner Zucker.

Vorbereitung:

  1. Melone abziehen. Das Fruchtfleisch wird in beliebige Würfel geschnitten.
  2. Wasser in einem Topf kochen. Zitronen werden mit kochendem Wasser übergossen, abgewischt und mit einer Handfläche auf den Tisch gerollt. In Hälften schneiden. Zitronensaft wird in Wasser gegossen. Zucker einfüllen. Kochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, den Schaum regelmäßig entfernen.
  3. Melonenstücke werden in eine kochende Mischung gegeben und 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht, bis das Fruchtfleisch den gesamten Saft aufgibt und weich wird.
  4. Die Mischung wird auf einen kaum warmen Zustand abgekühlt und zusammen mit dem Fruchtfleisch in den Fermenter gegossen. Gemäß den Empfehlungen auf der Packung werden Hefe und Top-Dressing eingeführt. Am Hals des Behälters ist eine Wasserdichtung angebracht.
  5. Nach 10 Tagen wird der Wein aus dem Fruchtfleisch abgelassen und in einen kleineren Behälter gegeben, der fast bis zum Rand gefüllt ist. In einem kühlen, dunklen Raum stehen lassen, bis alles klar ist.

Mit dem Zusatz von Himbeeren

Himbeeren passen gut zu aromatischer Melone. Verwenden Sie eine gelbe Beere, um die Farbe hervorzuheben.

Zutaten:

  • 8 kg reife Melone;
  • 2 kg 300 g Puderzucker;
  • 4 kg 500 g gelbe Himbeeren.

Vorbereitung:

  1. Himbeeren werden aussortiert. Sie waschen nicht, sondern schälen die Melone von der Schale und den Samen. Das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Beeren und Früchte mit den Händen oder mit einem Nudelholz pürieren. In einen Weithalsglasbehälter geben und einige Tage ruhen lassen. Auf der Oberfläche bildet sich ein dichter Schaumkopf. Es wird durch Rühren der Würze ausgefällt, damit es nicht schimmelt.
  2. Nach 2 Tagen wird das Fruchtfleisch mit einer Presse oder Gaze gründlich herausgedrückt. Sie sollten ungefähr 10 Liter Saft bekommen. Gießen Sie es in eine Glasflasche. Gießen Sie 2/3 Zucker in die Flüssigkeit, rühren Sie um und legen Sie einen Handschuh auf den Hals. An einem warmen, dunklen Ort aufbewahren. Wenn alles richtig gemacht ist, sollte sich der Handschuh innerhalb von 24 Stunden aufblasen.
  3. Die Gärung dauert etwa einen Monat. Nach einer Woche ein weiteres Drittel des Zuckers hinzufügen und umrühren. Der verbleibende süße Sand wird nach weiteren 7 Tagen injiziert. Wenn der Wein nicht mehr sprudelt, wird er aus der Hefe abgelassen, in einen kleineren Behälter gegossen und zur erneuten Gärung in einem kühlen Raum aufbewahrt.
  4. Während dieser Zeit klärt sich der Wein und bildet am Boden ein dichtes Sediment. Es wird mindestens dreimal durch ein Rohr gegossen. Nach 2 Monaten wird das Getränk in Flaschen abgefüllt und verkorkt.

Mit Rosinen

Zutaten:

  • 2 l 500 ml gefiltertes Wasser;
  • 8 kg zubereitetes Melonenpulpe;
  • 300 g trockene Rosinen;
  • 2 kg gelbe Himbeeren;
  • 5 kg Weißzucker.

Vorbereitung:

  1. Die gewaschene Melone wird in zwei Hälften geschnitten, die Samen werden entfernt und die Schale wird abgeschnitten. Das Fruchtfleisch wird in beliebige Stücke geschnitten. Drücken Sie den Saft manuell oder mit Hilfe eines speziellen Geräts heraus.
  2. Himbeeren werden aussortiert, aber nicht gewaschen. Mit den Händen leicht kneten und mit Melonensaft kombinieren.
  3. Zucker wird mit erhitztem Wasser gegossen und gerührt, bis er sich aufgelöst hat. Der Sirup wird in die Frucht-Beeren-Mischung gegossen. In ein Glasfermentationsgefäß gegeben.
  4. Trockene Rosinen hinzufügen, mischen. Am Hals ist eine Wasserdichtung angebracht. Der Behälter wird mindestens einen Monat an einem dunklen, warmen Ort aufbewahrt.
  5. Am Ende der Gärung wird der Wein sofort abgelassen und in Flaschen verteilt. Korken und sechs Monate reifen lassen.

Likörwein

Likörweine sind reich an Alkohol und Zucker.

Zutaten:

  • 5 Liter Melonensaft;
  • 100 g alkoholische Hefe;
  • 2 kg feiner Zucker.

Vorbereitung:

  1. Eine saftige, reife Melone wird in 2 Teile geschnitten, die Samen und Fasern werden entfernt und die Schale wird abgeschnitten. Das Fruchtfleisch wird in beliebige Stücke geschnitten und aus dem Saft herausgedrückt. Dies kann manuell mit einem Entsafter oder einer Spezialpresse erfolgen.
  2. Hefe und Zucker werden in einer kleinen Menge warmem kochendem Wasser gelöst. Die resultierende Mischung wird mit Melonensaft kombiniert. Rühren und in einen Glasbehälter gießen.
  3. Der Behälter wird an einen warmen, dunklen Ort gestellt, wobei die Fermentationsstufen regelmäßig kontrolliert werden. Am Ende des Prozesses wird der Wein gefiltert, in Flaschen abgefüllt, verkorkt und in einem kühlen, dunklen Raum zur Reifung geschickt.

Lagerbedingungen

Melonenwein ist ca. 2 Jahre haltbar. Nach etwa sechs Monaten zeigt das alkoholische Getränk seinen ganzen Geschmack.

Lagern Sie den Wein an einem kühlen, dunklen Ort. Ein Keller oder eine Speisekammer ist dafür ideal.

Fazit

Ein richtig zubereiteter Melonenwein hat einen leuchtend goldenen Farbton, einen reichen Geschmack und ein reiches Aroma. Es wird empfohlen, das Getränk nach sechsmonatigem Altern zu konsumieren. In dieser Zeit werden alle Geschmacksqualitäten darin offenbart. Als Experiment können Sie Beeren, Früchte oder Gewürze hinzufügen.


Schau das Video: Bassano GoPro Crash April 2017 (Januar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos