Rat

Dill Bart Mönch: Bewertungen + Fotos

Dill Bart Mönch: Bewertungen + Fotos


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dill Monk's Beard ist eine mittelreife, ertragreiche Sorte. Dank ihres saftigen, aromatischen Grüns wird die Pflanze häufig zum Kochen verwendet. Die Sorte ist unprätentiös, die Samenkeimung ist hoch, dank dieser Eigenschaften Dill Der Mönchsbart ist bei Gärtnern sehr beliebt.

Beschreibung von Dill Monk Beard

Dill Monk's Beard ist ein jährliches Kraut aus der Selleriefamilie. Die Sorte ist ertragreich und in der Zwischensaison geeignet, um auf Grüns zu wachsen. Die vollständige Reifung erfolgt 40 Tage nach der Aussaat der Samen. Der Dill erreicht 1 m und bildet große, erhabene Blattrosetten von satter olivfarbener Farbe mit einer bläulichen Tönung.

Die Pflanze blüht lange nicht, so dass während der gesamten Saison saftige, duftende Grüns abgeschnitten werden können. Die Sorte hat keine Angst vor Temperaturschwankungen und ist daher für den Anbau in ganz Russland geeignet.

Ausbeute

Laut Bewertungen und Fotos der Gärtner bringt der Dillbart des Mönchs einen hohen Ertrag. Vorbehaltlich agrotechnischer Regeln ab 1 sq. m Sie können bis zu 2 kg Grün entfernen. Der Ertrag wird nicht nur von den Sortenmerkmalen beeinflusst, sondern auch von den klimatischen Bedingungen, der Pflege und dem richtigen Pflanzort. Um während der gesamten Saison frisches Grün zu erhalten, wird der Mönchsbartdill im Abstand von 20 Tagen gesät.

Grüns sind vielseitig einsetzbar. Es kann getrocknet, gefroren, frisch verzehrt und zur Konservierung hinzugefügt werden.

Nachhaltigkeit

Dill Der Bart des Mönchs ist schwach anfällig für den Befall von Insektenschädlingen und das Hinzufügen von Krankheiten. Junge Sämlinge können plötzlichen Temperaturschwankungen und leichten Frösten standhalten, sodass der Bart des Mönchs in Regionen mit kurzen, kühlen Sommern auf offenem und geschlossenem Boden gepflanzt werden kann.

Vorteile und Nachteile

Der Bart des Mönchs hat wie jede Pflanze seine eigenen Stärken und Schwächen. Der Hauptvorteil der Sorte ist eine hohe Fruchtbildung bei minimalem Wartungsaufwand. Grüns können frisch für die Zubereitung von Gemüsesalaten, Fleisch- und Fischgerichten und Konfitüren verwendet werden. Aufgrund des hohen Gehalts an ätherischen Ölen, Vitaminen und Mineralstoffen wird der Bartdill des Mönchs für medizinische Zwecke verwendet. Es wird bei Bluthochdruck, Hämorrhoiden und allergischen Manifestationen angewendet. Grüns haben auch krampflösende, beruhigende und harntreibende Wirkungen. Die Hauptvorteile der Sorte:

  • Anspruchslosigkeit;
  • hohe Ausbeute;
  • Immunität gegen Schädlinge und Krankheiten.

Viele Gärtner verweisen auf die negativen Eigenschaften der kurzen Haltbarkeit frischer Kräuter. Dill verliert seine Präsentation in 3-4 Tagen.

Landeregeln

Die Sorte Monk's Beard kann im Freien und in Innenräumen angebaut werden. Die Samen werden von April bis Mai auf einem offenen Bett ausgesät. Trotz der Tatsache, dass die Sorte keine Angst vor Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen hat, wird + 15 ° C als optimale Temperatur für ein gutes Wachstum angesehen.

Um eine großzügige Ernte zu erzielen, muss das Pflanzmaterial vor der Aussaat vorbereitet werden. Dafür:

  1. Das Pflanzenmaterial wird in einen Mullbeutel gefaltet und 72 Stunden lang in heißes Wasser getaucht, wobei das Wasser regelmäßig gewechselt wird.
  2. Dann werden die Samen mit feuchtem Sägemehl bedeckt und bei Raumtemperatur gehalten, bis Sprossen erscheinen.
  3. Trocknen Sie die Samen vor dem Pflanzen.

Das Pflanzen im Frühjahr erfolgt unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees. Das Gartenbett wird ausgegraben und mit organischen und mineralischen Düngemitteln gedüngt. Die besten Vorläufer für Dill sind Kartoffeln, Kohl, Hülsenfrüchte und Getreide. Wenn Sie Dill neben Kohl pflanzen, erhält die Ernte einen verbesserten Geschmack, neben Gurken verlängert sich die Fruchtzeit. Dank ätherischer Öle kann Dill benachbarte Pflanzen vor Schädlingsbefall schützen.

Rat! Tomaten, Paprika und Karotten gelten als ungünstige Nachbarn für Dill.

Dillpflanztechnik:

  1. Auf dem vorbereiteten Bett werden Furchen in einem Abstand von 15 cm voneinander hergestellt.
  2. Die Furchen werden mit kochendem Wasser verschüttet.
  3. Die Samen sind 2-3 cm eingegraben.
  4. Um frühe Triebe zu erhalten, wird die Bepflanzung mit einem luftdurchlässigen Abdeckmaterial bedeckt.
  5. Die Ausdünnung erfolgt 1,5 Wochen nach der Keimung, wobei zwischen den Pflanzen ein Abstand von 4 bis 5 cm verbleibt.
  6. Für die Ernte während der gesamten Saison wird die Aussaat in Abständen von 15 bis 20 Tagen durchgeführt.

Das Pflanzen vor dem Winter ermöglicht es, 1,5 Wochen früher saftige, duftende Grüns zu bekommen. Die vorbereiteten Samen werden nach dem Einsetzen des Frosts ausgesät.

  • Das Bett ist schneefrei.
  • Samen werden oberflächlich ausgesät und mit Erde bestreut, die mit verrottetem Humus, Sägemehl oder abgefallenen Blättern gemischt ist;
  • Im Frühjahr, während der Auftauzeit, werden die Samen zusammen mit Wasser bis zur erforderlichen Tiefe in den Boden gezogen und beginnen zu keimen.

Wichtig! Um zu verhindern, dass junge Triebe Fröste abtöten, wird empfohlen, das Gartenbett mit atmungsaktivem Material zu bedecken.

Wachsende Technologie

Der Bart des Monarchen ist eine unprätentiöse Kultur und erfordert keinen zusätzlichen Zeit- und Arbeitsaufwand. Um saftiges Grün zu erhalten, muss der Dill regelmäßig gewässert, von oben behandelt und gegen Krankheiten prophylaxiert werden.

Dill ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze. Mit einem Mangel an Flüssigkeit werden die Blätter klein und zäh, und die Saftigkeit und das Aroma entsprechen nicht den Sortenmerkmalen.

Die Bewässerung erfolgt einmal pro Woche pro 1 m². Ich verbrauche mindestens einen halben Eimer Wasser. In heißen, trockenen Sommern ist die Häufigkeit der Bewässerung erhöht. Nach der Bewässerung wird der Boden gelockert und Unkraut entfernt. Unkrautgras zieht Mikronährstoffe aus dem Boden, die Dill für ein gutes Wachstum und eine gute Entwicklung benötigt, und ist ein Überträger von Schädlingen und Krankheiten.

Um eine großzügige Ernte zu erzielen, muss die Pflanze gefüttert werden. Da sich im Laub jedoch schnell Nitratverbindungen ansammeln, wird die Brennnesselinfusion als Top-Dressing verwendet. Es wird den Boden mit Stickstoff, Kalium, Phosphor anreichern und vor dem Auftreten von Blattläusen schützen.

Krankheiten und Schädlinge

Dill Der Bart des Mönchs ist stark immun gegen Krankheiten und Schädlinge. Wenn jedoch die agrotechnischen Regeln nicht eingehalten werden, erscheint die Anlage häufig:

  1. Mehltau - Wenn eine weiße Blüte auf dem Laub erscheint, wird die Pflanze mit kupferhaltigen Präparaten besprüht.
  2. Dillrostpilz - Anfang Juni ist das Laub mit braun-orangefarbenen Flecken bedeckt. Um die Krankheit zu beseitigen, wird Dill mit Breitband-Fungiziden besprüht.
  3. Peronosporose - der Pilz befällt den Stamm und die Blätter der Pflanze. Die Krankheit entwickelt sich aktiv in heißen, regnerischen Sommern. Um den Pilz zu beseitigen, wird die Pflanze mit einer 1% igen Lösung von kolloidalem Schwefel besprüht.

Gärtner bemerken oft eine Gelbfärbung des Laubes auf dem Dill. Dies geschieht aus mehreren Gründen:

  • Mangel an Feuchtigkeit;
  • verdickter Anfall;
  • saurer Boden.

Fazit

Dill Monk's Beard ist eine ertragreiche, unprätentiöse Sorte in der Zwischensaison. Vorbehaltlich der Pflege wird die Pflanze die ganze Saison über mit saftigen und duftenden Grüns verwöhnt. Aufgrund des hohen Gehalts an ätherischen Ölen werden die Blätter für den Frischverzehr, die Zubereitung von Sommersalaten und die Zubereitung für den Winter verwendet.

Referenzen

Potapova Maria Mikhailovna, 61 Jahre, Anapa

Dillsorte Ich habe mir schon lange einen Mönchsbart wachsen lassen. Die Pflanze ist bekannt für ihren hohen Ertrag, ihre unprätentiöse Pflege und ihre Vielseitigkeit. Die Pflanze setzt lange Zeit keinen Blütenstand frei, so dass immer frisches Grün auf dem Tisch liegt. Duftende Blätter passen gut zu Fleischgerichten, verleihen Suppen und Konfitüren Geschmack.

Ilya Maksimovich Pavelyev, 65 Jahre, Zelenograd

Der Bart des Mönchs erfuhr aus dem Internet von Dill, sah sich die Fotos an und las die Bewertungen. Ich habe Samen bekommen und sie vor dem Winter in meinem Garten gepflanzt. Im Frühjahr, 2 Wochen nach dem Schmelzen des Schnees, erschienen die ersten Triebe. Die Ernte war gut, von 1 qm. m ca. 1,5 kg frische, aromatische Kräuter. Ich rate jedem, einen unprätentiösen, ertragreichen Dill-Mönchsbart zu kaufen.


Schau das Video: Bartträger MUSTHAVES - Eure Kollektion zur perfekten Bartpflege I Charlemagne Premium (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos