Pflanzen

Koriander: die heilende Wirkung von würzigen Kräutern


Interessante Legenden handeln von Koriander. Die Menschen glauben, dass Gras die Luft reinigen, einen Menschen verzaubern und Wohlstand schöpfen kann. Die Heilkraft der Pflanze lässt Sie einige Krankheiten vergessen.

Wie sieht Koriander aus und wo wächst er?

Der Geburtsort des Grases ist der Mittelmeerkontinent. Lateinamerika, Kolumbien, Venezuela - Länder, die die meisten Gerichte ohne Gewürz nicht darstellen. Beschreibung des Korianders:

  • gerader Stiel;
  • eine große Anzahl dünner Äste, die sich vom Stiel und den Seitenästen erstrecken;
  • zwei Arten von Blattspreiten: solide, bestehend aus 3 Klingen mit gezackten Kanten.

Die Samen ähneln runden Burgunder-Beeren mit scharfen Schnurrbärten an der Basis. Näher am Griff haben die Samen die Farbe des Stiels.

Ein anderer Name für Koriander

Koriander und Koriander sind die Namen einer Pflanze, der Unterschied im Geruch. Es kann durch die Tatsache erklärt werden, dass Beide Namen geben die Pflanzenteile an:

  • Samen - Koriander;
  • Blätter - Koriander.

Koriander in der Übersetzung bedeutet ein Käfer oder eine Wanze, duftende Insekten gaben eine Analogie zur Wahrnehmung von Gewürzen. Die Pflanze heißt anders. Teil wird nur in bestimmten Gebieten verwendet. Dialektdialekte sind mit den Merkmalen der Sprache verbunden:

  • kolyandra;
  • shlendra;
  • Därme;
  • Chilantro.

Andere nach Bundesland, in dem sie vorkommen:

  • Petersilie aus China, Mexiko und den arabischen Ländern;
  • Hamema
  • Gut

Das Kraut ist ein Gewürz, duftendes Gewürz, wird als ein Verwandter der populären Kräuter angesehen, die häufig in Lebensmitteln verwendet werden: Dill, Petersilie, Anis. Der Busch wird in allen Ländern angebaut, hat einen individuellen Geruch, besondere Fähigkeiten und vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Medizinische Eigenschaften von Koriander

Zusammensetzung und medizinische Eigenschaften von Koriander

Die Pflanze hat besondere Eigenschaften der Wurzel, des Grases und der reifen Früchte. Die Zusammensetzung der Samen ist durch die Sättigung des ätherischen Öls gekennzeichnet, in die eine große Anzahl von Nährstoffen enthält:

  • Alkohole Linalool, Borneol und Geraniol;
  • Decityl in Säure- und Aldehydverbindung;
  • organische Verbindungen: Fellandren, Saccharose;
  • Fettsäureglyceridverbindungen;
  • Bräunungselemente;
  • Vitamine A, C;
  • Fruchtzucker;
  • Traubenzucker;
  • Kohlenwasserstoff: Terpin.

Um ein Kilogramm Öl zu bekommen, braucht man einen Zentner Samen. Ätherisches Öl wird nicht nur in der traditionellen Medizin und in der Pharmazie verwendet. Es wird als Zutat für Kosmetika, Parfums und Aromatherapie-Therapeutika verwendet.

Die Blätter enthalten einen Vitaminkomplex, für den Menschen wichtige Spurenelemente (Natrium Na, Calcium Ca, Phosphor P und Jod I). Vitamingruppen:

  • B;
  • A;
  • PP;
  • E;
  • C;
  • Routine;
  • Carotin.

Eine große Menge Kalium in der Pflanze, die eine heilende Rolle für die Arbeit des Herzens spielt. Die Heilungsmöglichkeiten von Koriander sind aus alten Manuskripten Chinas und Ägyptens bekannt. Die Beschreibung von 4 bis 5 Jahrhunderten gibt Aufschluss über die Eigenschaften des Grases: Auf Feldzügen wurden Samen mitgenommen, die in die Gräber der Pharaonen gelegt wurden. Kräuterfähigkeiten:

  • Stärkung von Geschmack, Appetit;
  • Beschleunigung des Verdauungsprozesses von Lebensmitteln;
  • Sweatshops wirkung

Ein Teil der Eigenschaften erlaubte die Verwendung der Pflanze zur Behandlung von häufigen und seltenen Krankheiten:

  • Gastritis: lindert Schmerzen;
  • Blasenentzündung: beseitigt Schmerzen während der Urinausscheidung und reduziert die Anzahl der Bakterien.

Öl zerstört mehr als 20 Arten von Mikroben. Die bekanntesten:

  • E. coli;
  • Staphylococcus aureus;
  • Salmonellen

Koriander verbessert die Funktion des Muskelgewebes des Herzens, stärkt die Blutgefäße. Sie machen Tinktur aus Koriander. Es ist Teil einer Reihe von therapeutischen Maßnahmen und hat eine heilende Wirkung:

  • Stärkt das Zahnfleisch, lindert und stoppt Blutungen;
  • Entfernt Manifestationen von Stomatitis;
  • Reguliert den Blutzucker;
  • Aktiviert die Augenmuskulatur;
  • Stärkt die Sehnerven.

Eine Lösung in Wasser wirkt bei Sodbrennen, lindert Bauchschmerzen, vermeidet Aufstoßen und heilt die Mundschleimhaut.

Samen helfen, den Geruch nach der Einnahme von alkoholischen und alkoholhaltigen Getränken zu verbergen. Sie werden in Wodka eingelegt, um die Vergiftungsgeschwindigkeit zu verringern. Es ist zu bemerken, dass das Kater-Syndrom nach dieser Methode viel kleiner ist und ohne Anzeichen eines schweren Katers verschwindet.

Koriander verbessert den Zustand der Haut, beseitigt die Bedingungen für das Auftreten von Akne. Andere Grasaktionen:

  • Wundheilung;
  • Weide der Galle;
  • Virenschutz;
  • antiseptisch.

Koriandertee lindert allergische Reaktionen. Es entfernt giftige Substanzen aus dem Körper, lindert Juckreiz.

Wie man Samen und Früchte von Koriander sammelt und lagert

Die Sammlung wird im August während der vollständigen Reifung der Samen durchgeführt. Unreife Samen riechen unangenehm nach Fäule. Wähle einen trockenen, warmen Tag. Die oberen Teile (Regenschirme) abschneiden und in einem trockenen Raum ohne Sonne auslegen. Die Rohstoffe werden gedroschen, die Rückstände von den Regenschirmen entfernt.

Es ist besser, das Arzneimittel in Papiertaschentüchern, Pappkartons oder Pappkartons (Sachets) oder gewöhnlichen Gläsern aufzubewahren. Es ist wichtig, dass keine Feuchtigkeit in die Gewürze gelangt.

Die Verwendung von Koriander in der traditionellen Medizin

Auf der Basis von Blättern und Samen hergestellte Rezepte können eine Reihe von pathologischen Erscheinungen verlangsamen und vollständig beseitigen.

Influenza, Durchfall, Bauchkrämpfe, Magen-Darm-Erkrankungen.

  • Infusion: Die Samen werden zu Pulver gemahlen, bestehen auf Wasser, der Anteil der Zusammensetzung beträgt 30 g / 1 l.
  • Tinktur: Die Heilinfusion im Volumen eines Glases wird mit 40 g Wodka gemischt.

Geruch aus dem Mund.

  • Abkochung: 3 g getrocknetes Rohmaterial werden in 100 g kochendes Wasser gegossen. 7-10 Minuten kochen lassen. Die Mischung wird mit einem Mund gespült und dann geschluckt.

Wie man Koriander das ganze Jahr über wächst

Wie man Koriandersamen verwendet, um Frauen zu behandeln

Gras ist für die Haut von Frauen ein hervorragendes Mittel zur Erhaltung der Jugend und Elastizität. Koriander und Koriander gehören zur Gruppe der natürlichen Aphrodisiaka. Das Nehmen einiger Flugblätter bringt den Körper zur sexuellen Aktivität und zum Verlangen nach intimen Beziehungen zurück. Andere Heilfähigkeiten für Frauen:

  • Regelung der monatlichen Zyklen;
  • Stressabbau;
  • Stärkung und Wiederherstellung der Haargesundheit;
  • Beseitigung von Altersflecken;
  • Geweberegeneration.

Frauen tragen Medaillons mit Öltropfen, um einen ruhigen, ausgeglichenen Zustand und Selbstvertrauen zu bewahren.

Berg Koriander beim Kochen

Die Geschmackssucht nach trockenem Gras ist je nach Nationalität unterschiedlich. Alle Länder haben Koriander - und Koriandergewürze, die schwer zu verweigern sind. Ich mische sie mit anderen Gewürzen, um einen neuen Geschmack zu bekommen:

  • mit Pfeffer verschiedener Sorten (weiß, schwarz);
  • mit Sellerie;
  • mit Kümmel;
  • mit Fenchel.

Fügen Sie in Sommersalaten Koriander hinzu, um den Geschmack eines bekannten Gerichts zu verändern. In den meisten Fällen wird das Gras zu der fertigen Schale hinzugefügt, die daneben liegt. Geschmack macht es möglich, den Appetit zu steigern und neue Geschmacksempfindungen zu bekommen. Grüne dekorieren die ersten und zweiten Gänge, Sandwiches. Zweige verändern den Geschmack von Fisch- und Fleischgerichten. In einigen Völkern wird Grün in Kuchen gewickelt und in Brotmehl gebacken. Das soll nicht heißen, dass jeder das Gewürz mögen wird. Öfter ist es 50/50. Aber das ist die Einzigartigkeit der Blätter der Pflanze.

Getrocknetes Saatgut wird Bestandteil folgender Produkte:

  • Marinaden für Fleisch;
  • Würste;
  • Käse
  • Backwaren: Muffins, Brötchen, Lebkuchen, Kekse. Das bekannteste ist Borodino-Brot, das mit Koriandersamen bestreut ist.

Samen sind Teil von Gemüse- und Pilzsuppen. Machen Sie ein Nahrungsergänzungsmittel für die Gärung von Kohl, in einer Marinade für die Konservierung von Gurken und Pilzen.

Kaukasische Nationalgerichte können nicht ohne aromatische Kräuter kreiert werden:

  • Adjika von Abchasien;
  • Satsebeli von Georgia;
  • Tkemali-Sauce aus Georgien;
  • Nationale Kharcho-Suppe;
  • Kebabs aus dem Kaukasus, Zentralasien und der Türkei;
  • Georgische rote Bohnen Lobio.

Die Verwendung von Koriander in der Kosmetik

In der Kosmetikindustrie werden Öl und Samenextrakt verwendet. Sie werden in die Zusammensetzung von Hautpflegeprodukten eingearbeitet:

  • Tonikum
  • creme:
  • Lotion.

Die Bestandteile des Korianders helfen, Akne und Akne auf dem Gesicht schnell zu entfernen, vom Peeling zu reinigen, Schwellungen zu lindern, Beutel unter den Augen zu entfernen. Koriandercremes machen die Haut weiß. Gras ist ein wesentlicher Bestandteil von Anti-Age-Produktserien, die den Erhalt der Jugend und die Schönheit des Aussehens versprechen.

Kosmetikerinnen wählen Gras, um Haarpflegeprodukte herzustellen. Sie stärken die Haarfollikel, verlangsamen das graue Haar, verbessern den Zustand des fettigen Haartyps und entfernen Schuppen. Die Pflanze pflegt aktiv die Kopfhaut und stärkt die Haarstruktur.

Ein Extrakt aus getrockneten Samen wird hinzugefügt, um einen besonderen Geruch nach Lotionen, Seifen, Deodorants und aromatischen Produkten zu erzeugen.

Koriander Kontraindikationen

Die spezielle Zusammensetzung und das Aroma können zu Nebenwirkungen führen:

  • die Qualität der Nachtruhe verschlechtert sich;
  • Sprachinkonsistenz erscheint;
  • die Konzentrationsfähigkeit ist beeinträchtigt;
  • das Gedächtnis nimmt ab.

Eine große Menge an Grün in der Nahrung beeinflusst die Regelmäßigkeit des Menstruationszyklus, es treten Störungen auf und es kommt zu einer Aktivierung von Krankheiten des weiblichen Fortpflanzungssystems. Daher rate ich Ihnen, eine begrenzte Menge zu verwenden, um nicht mit Gewürzen mitgerissen zu werden.

Gegenanzeigen für die Einnahme und Verwendung in Lebensmitteln:

  • Die Schwangerschaftsperiode: Es gibt eine Provokation der Frühgeburt.
  • Stillzeit
  • Schlaganfall nach einem Herzinfarkt;
  • Blutgerinnselbildung;
  • Hypertensive Krisen;
  • Ischämie des Herzens.

Tomatensauce mit Koriander zubereiten

Eine erstaunliche aromatische Pflanze wird häufiger als Gewürz für Lebensmittelprodukte verwendet, aber die vorteilhaften heilenden Eigenschaften der Pflanze sind nicht weniger wichtig. Frische, kalorienarme, getrocknete Blätter erhöhen eine wichtige Eigenschaft.