Rat

Hybride Teerose Red Intuition (Red Intuition): Foto, Pflanzen und Pflege


Rosen sind eine der beliebtesten Zierpflanzen und kommen in fast jedem Garten vor. In letzter Zeit wurden viele neue Sorten dieser Kultur gezüchtet, die sich in der ursprünglichen Farbe der Blumen unterscheiden. Rose Red Intuition ist eine der relativ neuen Sorten, deren Besonderheit die ungewöhnliche Farbe der Blütenblätter ist.

Zuchtgeschichte

Die Sorte wurde 1999 in Frankreich gezüchtet. Aus der Sammlung bekannter Züchter Delbar. Bezieht sich auf hybride Teesorten, wird die Blume zum Schneiden gezüchtet.

Beschreibung der Sorte der Hybrid-Teerose Red Intuition und Eigenschaften

Die hybride Teerose "Red Intuition" wird bis zu 0,9 bis 1,2 m hoch, der Busch ist dicht, bis zu 0,7 m breit, die Triebe sind glatt, fast ohne Dornen. Die Blätter sind halbglänzend, grün.

Die Blüten sind Becher, Farbe von Burgunder-Granatapfel bis Purpur, aber nicht einfarbig; rote Streifen mit unscharfen Rändern, Flecken und Linien verlaufen entlang der Oberfläche der Blütenblätter. Ungewöhnliche Farben verleihen der Rose Originalität. Die Blüten sind doppelt, bestehen aus 45 mittelgroßen und großen Blütenblättern mit einem Durchmesser von 9-12 cm und einer samtigen Oberfläche. Am Stiel befindet sich hauptsächlich 1 Knospe, aber es kommt, wenn auch selten, mehr vor. Es gibt ein subtiles angenehmes Aroma. Die Blüte der Sorte dauert von Juni bis Juli fast ununterbrochen.

Die Sorte "Red Intuishn" hat eine durchschnittliche Frostbeständigkeit, die Büsche brauchen Schutz. Die Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge ist hoch, insbesondere gegen schwarze Flecken und Mehltau.

Die Rose mag keine häufigen Regenfälle, ihre Knospen öffnen sich nicht vollständig

Vorteile und Nachteile

Die französische Sorte "Red Intuition" hat neben der ungewöhnlichen Blütenfarbe, die viele Züchter mögen, weitere Vorteile:

  • wächst auf jedem Boden, die Hauptsache ist, dass ihre Reaktion leicht sauer ist;
  • Anspruchslosigkeit;
  • Trockenresistenz, Rosen können auch in südlichen Regionen gepflanzt werden;
  • widersteht Pilzinfektionen gut, ist leicht zu behandeln;
  • schnelles Öffnen der Knospen;
  • lange üppige Blüte;
  • zartes, lang anhaltendes Aroma.

Die Sorte hat auch Nachteile. Dies ist die Instabilität der geöffneten Blüten gegenüber Feuchtigkeit und Regen, während der sie schlampig werden, und eine gewisse Verdickung der Triebe, weshalb die Büsche verstärkt beschnitten werden müssen.

Reproduktionsmethoden

Die Sorte "Red Intuishn" kann wie alle hybriden Teerosen durch Stecklinge, Teilung des Busches und Pfropfen vermehrt werden. Am besten schneiden Sie Rosen im zeitigen Frühjahr oder im Mittherbst, wenn die Lufttemperatur und die Bodenfeuchtigkeit am günstigsten sind. Im Sommer können Stecklinge keine Wurzeln schlagen. Sie sollten etwa 1 cm dick und mindestens 15 cm lang sein. Die unteren Blätter werden 2/3 der Länge entfernt, die oberen werden halbiert, um die Verdunstung zu verringern.

Die Stecklinge werden in ein mit Wasser gefülltes Gefäß unter Zusatz eines Wurzelstimulators gegeben. Wenn weiße Wurzeln auf ihnen erscheinen, werden sie zur weiteren Wurzelbildung in leichten, fruchtbaren Boden gepflanzt. Oder die Stecklinge werden sofort auf ein separates Bett in einem Substrat aus Torf und Sand gepflanzt. Sie werden 2/3 ihrer Länge in den Boden eingegraben, bewässert, mit Folie bedeckt oder über jedes Glas gestellt, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Zuerst werden die Rosenstecklinge mit Wasser bewässert, dem Sie einen kleinen Wurzelstimulator hinzufügen können. Sie müssen nichts füttern. Es ist wichtig darauf zu achten, dass der Boden immer feucht bleibt und nicht austrocknet. Die Stecklinge sollten in ca. 1-1,5 Monaten Wurzeln schlagen. Danach können Sie sie an einen festen Ort verpflanzen oder sechs Monate später, im Frühjahr oder Herbst.

Durch das Teilen des Busches werden Rosen dieser Sorte auch am Vorabend des Sommers und Winters vermehrt - bevor sich die Knospen öffnen oder nachdem das gesamte Laub von ihnen gefallen ist. Sie graben den Busch aus, teilen ihn in mehrere Teile, so dass jeder Wurzeln und junge Triebe hat, und verpflanzen ihn sofort an einen neuen Ort. Wasser bis zur Wurzelbildung.

Durch die neuen Triebe, die die Stecklinge geben, wird klar, dass sie verwurzelt sind.

Wachsen und pflegen

Rosen "Red Intuishen" werden in einem offenen Bereich platziert, in dem es keine Zugluft und keinen Wind gibt. Es ist ratsam, dass die Büsche mittags nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, sondern zumindest in einem leichten Halbschatten. Der Abstand zwischen den Büschen während des Pflanzens sollte in den Gängen mindestens 0,7 m betragen - 1 m, damit sie genügend Platz haben.

Düngemittel und Nährstoffmischungen werden in die Pflanzgruben unter den Red Intuition-Büschen gegeben, und im ersten Jahr nach dem Pflanzen werden die Pflanzen nicht gefüttert. In den folgenden Jahreszeiten werden die Büsche vor der Blüte zu Beginn des Sommers und zum zweiten Mal im Herbst gedüngt. Sie können jeden Dünger verwenden, sowohl mineralische als auch organische, aber organische sind vorzuziehen. Gießen Sie die Rosen so, dass der Boden feucht, aber nicht trocken oder feucht ist. Die Sorte ist dürreresistent, daher können die Büsche bei längerer Hitze ohne Bewässerung auskommen, bei längerer Trockenheit ist jedoch eine Bewässerung erforderlich.

Beachtung! Blumen reagieren nicht gut auf Regen, auf den Blütenblättern können Flecken auftreten.

Nach dem Gießen muss der Boden gelockert werden, damit Luft in die Wurzeln der Pflanzen eindringen kann.

Sie müssen im Frühjahr rote Intuitionsrosen schneiden, bevor sich die Knospen öffnen. Schneiden Sie nach der Blüte alle Triebe ab, an denen sich die Knospen befanden. Lösen Sie im Herbst den Boden in der Nähe der Büsche und legen Sie eine Mulchschicht aus Torf, Humus, Laub, Stroh, Heu usw. darauf. Mulch sollte nicht nur den Boden, sondern auch die unteren Teile der Triebe bedecken. Zusätzlich können Sie die Zweige mit Agrofaser umwickeln. Im Frühjahr, mit dem Einsetzen der Wärme, muss der Schutz entfernt werden.

Schädlinge und Krankheiten

Rosen der Sorte "Red Intuishn" sind sehr resistent gegen Pilzkrankheiten und verschiedene Schädlinge, aber vorbeugendes Sprühen sollte beim Anbau nicht vernachlässigt werden. Sie verwenden Standardmittel - fungizide und insektizide Präparate zum Schutz vor häufigen Infektionen und Schädlingen. Das Sprühen erfolgt im Frühjahr und wenn eine Krankheit festgestellt wird.

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Rosen der Sorte "Red Intuition" können als einzelne Exemplare oder in einer Gruppe in den Garten gestellt werden. Sie sehen auch gut aus, wenn sie von anderen mehrjährigen und einjährigen Blumen umgeben sind. Beim Erstellen einer Komposition können Rosen in der Rückansicht platziert werden, da sie sehr hoch sind, und andere Pflanzen können vor ihrem Hintergrund und im Vordergrund gepflanzt werden, sodass die ursprüngliche Farbe der Blumen deutlich sichtbar ist.

Mit roten Rosen "Red Intuition" können Sie Rosen anderer Farben und verschiedener Blütezeiten kombinieren. Pflanzen Sie sie in der Nähe des Hauses, der Gebäude, entlang von Wegen und in Blumenbeeten. Schnittblumen können ins Wasser gelegt werden, sie verblassen lange nicht, ihre Blütenblätter fallen nicht ab.

Eine harmonische Kombination ergibt sich, wenn Red Intuition neben Weiß-, Tee-, Sahne- und hellgelben Rosen gepflanzt wird

Fazit

Rosa Red Intuition ist noch eine junge, aber vielversprechende Sorte. Es zieht viele Blumenzüchter mit seiner hellen und ungewöhnlichen Blütenfarbe, seiner Unprätentiösität und seiner Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten an. Rosen können in fast jeder Region wachsen, mit Ausnahme derjenigen mit frostigen Wintern, da sie keine erhöhte Kältebeständigkeit aufweisen.

Bewertungen mit einem Foto über Rose Red Intuition

Beschreibung der Rose "Red Intuishn", Fotos und Rezensionen geben einen Eindruck von dieser Sorte und ihrem Anbau.

Valeria Tokareva, 28 Jahre, Ramenskoye

Als ich eine neue Rosensorte pflanzen wollte, entschied ich mich für Red Intuition, und das alles dank der ungewöhnlichen Farbe der Blütenblätter. Jeder, der sie sieht, macht auf Blumen mit gestreiften Blütenblättern aufmerksam, wie dies bei Tulpen der Fall ist. Büsche blühen einen ganzen Monat, Knospen erscheinen ständig. Der einzige Nachteil der Sorte ist, dass sich ihr Aussehen verschlechtert, wenn Regentropfen auf die Blüten fallen. Ansonsten sind dies tolle Rosen, die jeden Bereich schmücken können.

Galina Podolskaya, 38 Jahre, Taganrog

In meinem Garten wachsen seit einigen Jahren rote Intuitionsrosen. Blüte, wie in der Beschreibung der Sorte angegeben, vom Beginn des Sommers den ganzen Monat über. Die Blüten sind groß, duftend und sehen sowohl auf Büschen als auch in Blumensträußen wunderschön aus. Rote Knospen passen gut zu Rosen anderer Farben.

Olga Mishina, 33 Jahre, Simferopol

Ich mochte Red Intuition, sobald ich sie sah. Rosen blühen jeden Sommer einen ganzen Monat lang, sie haben große Blüten von wunderschöner dunkelroter Farbe, ein elegantes Aroma. Es ist angenehm, sie sowohl im Garten als auch im Schnitt zu bewundern. Sie werden praktisch nicht krank, vorbeugendes Sprühen reicht aus, um die Büsche während der gesamten Vegetationsperiode gesund zu halten.


Schau das Video: Rosen richtig zurückschneiden - NewWonder555 (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos