Rat

Melkmaschine AID-1, 2

Melkmaschine AID-1, 2


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Melkmaschine AID-2 sowie die analoge AID-1 verfügen über ein ähnliches Gerät. Einige Eigenschaften und Ausstattungen unterscheiden sich. Die Ausrüstung hat sich als positiv erwiesen, sie ist in privaten Haushalten und auf kleinen Farmen gefragt.

Vor- und Nachteile von AID-Kuhmelkmaschinen

Jede AID-Melkmaschine hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Es ist ratsam, jedes Modell separat zu betrachten.

Vorteile von AID-2:

  • das Vorhandensein einer trockenen Vakuumpumpe;
  • Das Gerät ist für Arbeiten unter allen Bedingungen geeignet, bei denen die Lufttemperatur nicht unter + 5 fällt ÜberVON;
  • Gut sitzende elastische Saugnäpfe an der Brille verletzen das Euter und die Brustwarzen nicht.
  • Es können zwei Tiere gleichzeitig an die Melkmaschine angeschlossen werden.
  • Das geringe Gewicht und das Vorhandensein eines Wagens mit Rädern verleihen dem Gerät Mobilität.

Ein schlechtes Blasen der Milchtransportkanäle wird als Nachteil angesehen. Ein Arbeitsgerät verbraucht viel Luft.

Vorteile von AID-1:

  • Die Gummikupplung dämpft Vibrationen des laufenden Motors, was die Lebensdauer des Geräts verlängert und den Geräuschpegel verringert.
  • Aufgrund der vergrößerten Größe füllt sich der Empfänger lange Zeit mit Milch. Im Falle eines Umkippens der Dose oder eines anderen Notfalls hat das Gerät Zeit, sich vor dem Milchverlust auszuschalten.
  • Die zugängliche Anordnung der Einheiten ermöglicht eine einfache Wartung.
  • Räder mit großem Durchmesser erleichtern den Transport von Geräten auf einem Wagen.

Die Nachteile von AID-1 ähneln denen des AID-2-Modells.

Melkmaschine für Kühe AID-2

Die Melkmaschine wurde von Korntai LLC entwickelt. Das ukrainische Unternehmen befindet sich in Kharkov. Das Modell wurde entwickelt, um die Produktivität und die Melkqualität zu steigern. Die Melkmaschine AID-2 ist entsprechend ihrer Eigenschaften für die Wartung von 20 Kühen vorgesehen.

Der Betrieb der Melkmaschine basiert auf der Erzeugung von Vakuumschwingungen im System. Aufgrund der laufenden Prozesse werden die Brustwarzen des Euters des Tieres zusammengedrückt und gelöst. Aus den Aktionen wird Milch gemolken, die von den Zitzenbechern durch die Milchschläuche zum Behälter transportiert wird. Tatsächlich ahmt der Betrieb des Vakuumsystems das tatsächliche Saugen eines Kalbes ungefähr genau nach. Kuhzitzen werden nicht verletzt. Durch das Ausdrücken von Milch wird die Entwicklung einer Mastitis vollständig verhindert.

Wichtig! Die Milch wird vollständig gemolken, sofern der Liner ordnungsgemäß am Euter der Kuh befestigt ist.

Technische Eigenschaften

Um sich mit den Funktionen von AID-2 vertraut zu machen und herauszufinden, wozu das Gerät in der Lage ist, müssen Sie seine Eigenschaften berücksichtigen:

  • Zweitaktmelken;
  • Motorschutz gegen Überlastung und Überhitzung;
  • Elektromotorleistung - 0,75 kW;
  • Anschluss an das 220 Volt Stromnetz;
  • Die Pulsationsfrequenz beträgt 61 Zyklen / min mit einer zulässigen Abweichung von fünf Einheiten nach oben oder unten.
  • Milchsammeldose Volumen - 19 dm33;
  • Arbeitsdruck gemessen mit einem Vakuummeter - 48 kPa;
  • Abmessungen - 105 x 50 x 75 cm;
  • Gewicht - 60 kg.

Die technischen Daten können vom Hersteller wie in der Anleitung angegeben geändert werden. Es ist möglich, einzelne Einheiten und Bestandteile aufzurüsten, um die Produktivität und Arbeitsqualität zu verbessern.

In der Video-Melkmaschine AID-2, Modellübersicht:

Montage der Melkmaschine AID-2

Die Haupteinheiten des AID-2-Geräts werden im zusammengebauten Zustand ab Werk geliefert. Alle Komponenten müssen unabhängig voneinander installiert werden. Grundsätzlich müssen zwei Baugruppen zusammengebaut werden: eine Vakuumerzeugungsvorrichtung und ein Melksystem, das aus einer Dose und Aufsätzen besteht.

Der schrittweise Montageprozess der AID-2-Melkmaschine besteht aus folgenden Schritten:

  1. Die Zitzenbecher werden zuerst zusammengebaut und mit dem Verteiler verbunden. Es ist wichtig, dass zwischen den Rändern des Zitzenbechers und dem Ring ein Abstand von ca. 7 mm zwischen den Gläsern eingehalten wird. Der Milchschlauch wird mit einer dünnen Kante in den Saugnapf des Saugers geführt. Der Nippel wird allmählich herausgezogen, so dass die Verdickung durch einen am Nippelsauger montierten Ring festgeklemmt wird. Milchschläuche mit angeschlossenen Sauger-Saugnäpfen werden in die Sauger-Becher eingesetzt und führen die Düse durch die Öffnung heraus. Der elastische Gummieinsatz sollte sich im Glaskörper dehnen.
  2. Die Montage des Milchbehälters des AID-2-Geräts beginnt mit dem Anschluss des Schlauchs. Der Deckel des Behälters hat drei Löcher. Der erste ist mit einem Schlauch verbunden, der zu einem Vakuumzylinder führt. Mit dem zweiten ist ein Schlauch verbunden, dessen zweites Ende auf die Kunststoffverbindung des Kollektors gelegt wird. Das dritte Loch wird verwendet, um eine Einheit zu verbinden, die aus einem Pulsator besteht, dessen Schlauch mit dem anderen Auslass des Kollektors an eine Metallarmatur angeschlossen ist.
  3. Der letzte Schritt ist die Installation eines Vakuummeters am Zylinder. Der Arbeitsdruck wird vom Gerät bestimmt.
  4. Die Dose wird auf einem Wagen installiert, auf dem sich alle Einheiten des Geräts befinden. Überprüfen Sie die Leistung.

Stellen Sie vor dem Aufsetzen der Zitzenbecher auf die Zitzen die in der Anleitung angegebenen Vakuumtiefen ein. Das Verteilerventil ist geschlossen. Die Brille wird abwechselnd auf die Brustwarzen gesetzt. Der Melkvorgang beginnt. Am Ende des Vorgangs wird das Verteilerventil geöffnet. In einer ähnlichen Reihenfolge werden die Gläser abwechselnd von den Brustwarzen entfernt.

Handbuch der Melkmaschine AID-2

Neben der Reihenfolge der Montage und Inbetriebnahme enthalten die Anweisungen für das AID-2-Gerät Anweisungen für die korrekte Installation und Reinigung. Die Hauptanforderung ist der maximal mögliche Abstand der Melkmaschine vom Tier, damit das Geräusch des Motors keine Angst verursacht. Wählen Sie für ein Vakuumventil mit Regler einen Platz an der Wand des Stalls. Der Bediener muss bei Bedarf den Knoten erreichen.

Am Ende der Arbeit wird die Melkmaschine gereinigt. Für das Verfahren ist ein besonderer Ort vorgesehen, an dem ein großer Vorratsbehälter für sauberes Wasser installiert ist. Sie können ein gebrauchtes Bad aus Gusseisen oder Metall verwenden. Die Ausrüstung wird im Tank gewaschen.

Beachtung! Bei seltener Verwendung der AID-2-Melkanlage wird eine regelmäßige Inspektion durchgeführt. Das Verfahren hilft, Schäden an den Verbindungen, die die Dichtheit des Systems gewährleisten, rechtzeitig zu beseitigen.

Während des Waschens werden die Zitzenbecher mit der Reinigungslösung in das Bad gestellt. Wenn der Pulsator eingeschaltet ist, beginnt das Spülen des Systems. Spülen Sie nach der Lösung sauberes Wasser. Die Milchkanne wird separat gewaschen. Saubere Geräte werden zum Trocknen im Schatten gelassen.

Störungen der Melkmaschine AID-2

Melkmaschinen AID-2 gelten als zuverlässige Geräte, aber alle Geräte fallen mit der Zeit aus und fallen aus. Die häufigsten Fehler sind:

  • Der Grund für den Druckabfall im System ist seine Druckentlastung. Das Problem ist die Verletzung der Unversehrtheit der Schläuche, Verbindungselemente und Klemmen, die zu einer Luftansaugung führt. Die gefährdete Stelle wird durch Sichtprüfung gefunden und die Fehlfunktion beseitigt.
  • Ein häufiges Problem bei AID-2 ist eine Fehlfunktion des Pulsators. Der Knoten ist vollständig ausgefallen oder intermittierend. Die erste Ursache für den Ausfall ist die Kontamination. Die Baugruppe wird vollständig zerlegt, gründlich gewaschen und gut getrocknet. Wenn die Teile des Pulsators nass sind, treten erneut Unterbrechungen auf. Während des Spülens ist es wichtig, jedes Detail zu überprüfen, um den Verschleißgrad und die Beschädigung festzustellen. Nicht verwendbare Elemente werden ersetzt.
  • Das Problem der Luftlecks ist mit dem Verschleiß von Gummielementen und Vakuumschläuchen verbunden. Defekte Baugruppen werden ersetzt. Überprüfen Sie die Festigkeit der Gelenke.
  • Der Motor lässt sich aus vielen Gründen möglicherweise nicht einschalten. Zunächst prüfen sie die Wartungsfreundlichkeit des Netzanschlusskabels, den Startknopf, das Fehlen einer Fehlfunktion der Vakuumpumpe und messen die Spannung im Netzwerk. Wenn die Suche nicht zu positiven Ergebnissen geführt hat, kann die Ursache der Fehlfunktion die Statorwicklung sein. Die Reparatur ist komplex und kann nur von Servicetechnikern durchgeführt werden.

Trotz der großen Liste von Fehlfunktionen haben AID-2-Geräte diese selten. Melkmaschinen zeichnen sich durch Zuverlässigkeit und störungsfreien Betrieb gemäß den Betriebsregeln aus.

Bewertungen der Melkmaschine AID-2

Valentina G. Starodubtseva, 49 Jahre alt

Ich benutze AID-2 seit drei Jahren. Die Ausrüstung machte es viel einfacher, meine fünf Kühe zu pflegen. Der Wagen ist leicht in der Scheune zu transportieren. Tiere haben keine Angst vor dem Geräusch eines laufenden Motors.

Stepan Vasilievich Konovalov, 61 Jahre alt

Im vergangenen Jahr stieg die Anzahl der Kühe auf 6 Tiere. Ich habe AID-2 zum schnellen Melken gekauft. Die Technik bewältigt die zugewiesenen Aufgaben. Beim ersten Start gab es Probleme mit dem Vakuum, fand aber schnell ein Leck. Es gab noch keine ernsthaften Pannen.

Melkmaschine für Kühe AID-1

Das AID-1-Modell ist analog zum AID-2. Die Geräte sind einander ähnlich. Der Unterschied besteht darin, dass AID-1 keine zusätzlichen Komponenten enthält. Die Melkmaschine AID-1r ist mit einer Ölvakuumpumpe ausgestattet.

Technische Eigenschaften

Die Melkmaschine AID-1 hat folgende Parameter:

  • Produktivität - von 8 bis 10 Kühen / Stunde;
  • Vakuumdruck - 47 kPa;
  • Das Gerät ist mit einer Ölvakuumpumpe mit einer Kapazität von 4,5 m ausgestattet3/Stunde;
  • Elektromotorleistung - 0,78 kW;
  • Anschluss an ein 220 Volt Netz;
  • Gerätegewicht - 40 kg.

Das AID-1-Komplettset enthält einen Radwagen, in dem die Vakuumausrüstung befestigt ist, eine Milchkanne, ein Aufhängungsteil, Schläuche und einen Pulsator. Der Hersteller ist ebenfalls ein ukrainisches Unternehmen in Kharkov.

Montage der Melkmaschine AID-1

Der AID-1-Montageprozess setzt die Implementierung identischer Aktionen voraus, die für das AID-2-Modell ergriffen wurden. Ein detaillierter Prozess des Geschehens wird im Video gezeigt:

Kleine Nuancen der Baugruppe hängen mit dem Konstruktionsmerkmal verschiedener Modelle zusammen:

  • AID-1 "Euro", bei dem ein Paar-Paar-Pulsator installiert ist, wird zum Verkauf angeboten. Es gibt eine Eutermassagefunktion. Das Vakuum wird abwechselnd auf jedes Paar Kuh-Eutersauger angewendet.
  • Das Gerät AID-1 "Maximum" wird mit Metallersatzteilen, Edelstahlmelkbechern ergänzt. Liner werden in Klasse A + verwendet.
  • Modell AID-1 "Installation" wird ohne Dose verkauft. Das Gerät ist für den schnellen Austausch von alten Geräten ausgelegt, die nicht in Betrieb sind. AID-1 kann von einer anderen Anlage aus an eine Melkkupplung angeschlossen werden.

Die Nuance der Montage jedes AID-1-Modells ist in den beigefügten Anweisungen des Herstellers beschrieben.

Handbuch der Melkmaschine AID-1

Die Melkmaschine AID-1 beschleunigt das Melken von Kühen und hilft auch, Tiere nach dem Kalben zu verteilen. Das Gerät arbeitet nach dem Prinzip des Zweitaktmelkens. Das Absaugen der Milch erfolgt durch Vakuum. Die Qualität des Melkens wird durch das Luftansaugsystem verbessert. Die Gebrauchsanweisung ähnelt dem AID-2-Modell. Die Vorrichtung wird regelmäßig gereinigt, gespült und getrocknet. Überwachen Sie regelmäßig den Ölstand in der Pumpe.

Störungen der Melkmaschine AID-1

Häufige Fehlfunktionen sind instabiles Vakuum, Verletzung der Pulsationsfrequenz, Verschleiß der Arbeitsteile. Das Problem wird durch eine ähnliche Methode gelöst, die für die AID-2-Melkanlage verwendet wird. Häufige Ausfälle von AID-1 können durch regelmäßige Überprüfung aller Einheiten zweimal im Jahr vermieden werden. Zusätzlich wird das Gerät monatlich gründlich gereinigt, einmal im Jahr können die Ölpumpe und der Docht des Öls mit Dieselkraftstoff gewaschen werden. Es ist optimal, die Wartungsfreundlichkeit von AID-1-Geräten täglich zu überprüfen. Zahlreiche positive Bewertungen der AID-1-Melkmaschine bestätigen ihre Zuverlässigkeit.

Bewertungen der Melkmaschine AID-1

Svetlana Viktorovna Gracheva, 57 Jahre alt

Ich bin mit dem Kauf von AID-1 rundum zufrieden. Meine Kühe sind an mechanisches Melken gewöhnt, sie sind nicht launisch. Das Gerät arbeitet seit dem zweiten Jahr ohne Unterbrechungen. Der Ehemann überwacht ständig den Ölstand und füllt ihn nach Bedarf nach.

Tatyana Sergeevna Golubeva, 55 Jahre alt

Mit zunehmendem Alter ist es schwierig, fünf Kühe zu versorgen. Ich möchte die Einnahmequelle nicht aufgeben. Ich habe eine AID-1-Melkmaschine gekauft. Die Technik ist einfach einzurichten und anzuwenden und wird mit ein paar Tricks erlernt. Die Kühe waren zuerst auf das Motorengeräusch aufmerksam, gewöhnten sich dann aber daran. Für ein Jahr ist die Arbeit stabil.

Fazit

Die AID-2-Melkmaschine wird eher als verbesserte Modifikation angesehen, die häufiger im Handel erhältlich ist. AID-1 ist jedoch auch nicht minder beliebt, es ist in privaten Haushalten gefragt.


Schau das Video: Melkmaschine Westfalia RPS 700 -FOR SALE- (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos