Rat

Gladysh-Pilz: Foto und Beschreibung, Salzrezepte für den Winter


Gladysh-Pilz ist einer der Vertreter der zahlreichen Russula-Familie. Sein anderer gebräuchlicher Name ist der gemeine Milchmann. Wächst einzeln und in Gruppen. Eine Besonderheit der Art ist, wie bei allen nahen Verwandten, dass beim Schneiden milchiger Saft aus dem Fruchtfleisch freigesetzt wird. In den offiziellen Leitfäden finden Sie es unter dem Namen Lactarius trivialis.

Wo wächst der gemeine Lactarius?

Gladysh ist ein reiner Waldpilz. Es wächst in Nadel- und Laubwäldern sowie in Mischpflanzungen. Diese Art kommt in sandigen Lehm- und Tonböden vor, die reich an Kalkstein sind. Der Smoothie benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher kann er oft in der Nähe von Sümpfen und in Moos gefunden werden.

Gladysh ist in ganz Eurasien in den nördlichen Regionen verbreitet, wo die Bedingungen für sein Wachstum günstiger sind.

Wie ein glatter Pilz aussieht

Nach dem Foto und der Beschreibung ist Gladysh ein großer Pilz mit einer klassischen Form des Fruchtkörpers. Der Durchmesser des oberen Teils kann 7 bis 15 cm erreichen. Bei jungen Exemplaren ist die Kappe halbkugelförmig und die Ränder sind eingeklemmt. Es ist in der Mitte konvex. Während der Reifung öffnet sich der obere Teil des Pilzes und nimmt eine trichterförmige Form an. Mit wenig körperlicher Belastung bricht es leicht und bröckelt.

Die Farbe des Hutes umfasst einen Grau-, Blei- und Fliederfarbton. Bei jungen Pilzen ist die Kappe meistens hellfliederig und wird dann rosa-braun oder gelblich-lila. Die Oberfläche ist glatt, wird aber bei hoher Luftfeuchtigkeit rutschig.

Das Fruchtfleisch ist fleischig, dicht, gelblich, wenn es bricht, erscheint milchiger Saft, der im glatten weiß ist, aber an der Luft ein wenig grün wird.

Der Pilzgeruch wird im Smoothie praktisch nicht aufgefangen

Auf der Rückseite der Kappe befinden sich häufig absteigende Teller mit einem hellen Cremeton. In reifen Smoothies können gelbliche Flecken oder Flecken von fließendem Milchsaft darauf auftreten. Die Sporen sind gerundet, stachelig und farblos. Ihre Größe beträgt 8-11 x 7-9 Mikrometer. Sporenpulver von Cremeton.

Der Stiel des Smoothie ist zylindrisch, seine Länge kann je nach Wachstumsbedingungen 5 bis 15 cm betragen. Die Dicke variiert zwischen 1 und 3 cm. Sie hat die gleiche Farbe wie die Kappe, aber einen helleren Ton. In jungen Jahren bildet der Pilz einen kleinen Hohlraum im Stiel, der nur wächst, wenn er wächst.

Wichtig! Der Smoothie ist nicht von Würmern betroffen, daher bleibt sein Fleisch unabhängig vom Alter immer sauber.

Essbarer oder nicht glatter Pilz

Nach offiziellen Angaben wird der gemeine Milchmann als essbare Art eingestuft. Aufgrund seiner Besonderheit, milchigen Saft abzuscheiden, muss er vor dem Kochen vorbereitet werden. Geschmacklich gehört es zur zweiten Kategorie.

Gladysh-Pilz gilt als der beste zum Salzen, da er während des Kochvorgangs seine Bitterkeit verliert und eine angenehme Elastizität erhält.

Wichtig! Der gemeine Müller sollte nicht roh verzehrt werden, da sein Saft, den er absondert, die Arbeit des Verdauungssystems stört. Dies äußert sich in Erbrechen, Bauchschmerzen und einem Gefühl der Schwere.

Falsche Doppelgänger des gewöhnlichen Smoothie

Wie Sie auf dem Foto sehen können, ist es aufgrund der besonderen Farbe des Fruchtkörpers schwierig, den gewöhnlichen Laktarius mit anderen Arten zu verwechseln. Aber nicht alle unerfahrenen Pilzsammler sind in der Lage, Smoothies genau von Doppel zu unterscheiden. Daher sollten Sie ähnliche Arten und ihre Merkmale untersuchen.

Verblasst milchig

Dies ist ein enger Verwandter des Glattfisches und gehört ebenfalls zur Familie der Russula. Der obere Teil ist graubraun oder weinbraun gefärbt. Darüber hinaus ist sein Zentrum viel dunkler. Der Stiel ist etwas leichter und verjüngt sich an der Basis. Die Größe des Fruchtkörpers ist kleiner als die des glatten. Der Durchmesser der Kappe beträgt 4-10 cm und die Länge des Beins 4-8 cm. Wenn das Fruchtfleisch gebrochen ist, sickert reichlich milchiger Saft. Es hat eine weiße Farbe, nimmt aber bei Kontakt mit Luft einen olivfarbenen Farbton an. Der Pilz gilt als bedingt essbar und muss vorab eingeweicht werden. Der offizielle Name ist Lactarius vietus.

Das Fleisch schmeckt nach einem verblassten milchig-scharfen Gewürz

Seruschka

Diese Art gehört ebenfalls zur Familie der Russula und gilt als bedingt essbar. Sie können oft andere Namen für den Pilz hören: graues Nest, Seryanka, Pathik, Podoshnitsa, Wegerich. Der Durchmesser des oberen Teils reicht von 5 bis 10 cm. Seine Form ist zunächst konvex und wird dann trichterförmig, aber eine leichte Erhebung bleibt in der Mitte. Die Kanten sind uneben, wellig. Die Oberfläche hat eine gräulich-bleifarbene Tönung, der Schleim ist um eine Größenordnung geringer als der der glatten. Auf der Rückseite der Kappe sehen Sie seltene breite Platten, die sich oft wickeln. Das Bein ist zylindrisch und passt zum oberen Teil. Seine Struktur ist locker. Der offizielle Name ist Lactarius flexuosus.

Beim Knacken verströmt das Fleisch des Grills ein leicht fruchtiges Aroma.

Milch grau-rosa

Ein weiterer Vertreter der Familie Russula. In ausländischen Quellen wird es als schwach giftiger Pilz aufgeführt, in russischer Sprache ist es bedingt essbar, aber von geringem Wert. Der Fruchtkörper ist groß. Die Größe der Kappe erreicht einen Durchmesser von 8-15 cm. Sie zeichnet sich durch eine unregelmäßig abgerundete Form aus. Anfangs halbkugelförmig, später ähnelt es einem Trichter, aber einige Exemplare behalten eine Erhebung in der Mitte bei. Die Farbe ist matt, einschließlich rosa, grau, braun und braun. Die Oberfläche ist samtig und bleibt auch bei hoher Luftfeuchtigkeit trocken. Wenn das Fruchtfleisch zerbrochen ist, verströmt es einen starken würzigen Geruch, der Geschmack brennt scharf. Das Bein ist dick, 5-8 cm hoch. Der offizielle Name ist Lactarius helvus.

Der milchige Saft im grau-rosa Pilz ist transparent und knapp, bei überreifen Arten kann er vollständig fehlen

Regeln für das Sammeln von gewöhnlichen Lactarius-Pilzen

Die Fruchtzeit des Käfers fällt in die zweite Julihälfte und dauert bis Anfang September. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie auf der Suche nach ihm in den Wald gehen und ein scharfes Messer und einen Korb mitnehmen.

Rat! Diese Art bildet Mykorrhiza mit Kiefer, Erle, Fichte und Birke, daher müssen Sie in der Nähe dieser Bäume danach suchen.

Glatte Pilze zum Beizen müssen klein gesammelt werden, da junge Exemplare ein dichteres Fruchtfleisch haben. Schneiden Sie sie an der Basis ab und lassen Sie einen kleinen Stumpf im Boden. Diese Methode stellt sicher, dass das Myzel intakt bleibt und im nächsten Jahr Früchte tragen kann. Bevor der Pilz in den Korb gelegt wird, muss er gründlich von Erde und abgefallenen Blättern gereinigt werden.

Rat! Der glatte Pilz sollte mit der Kappe nach unten in den Korb gelegt werden, um ihn beim weiteren Sammeln nicht zu zerbrechen.

Wie man Gladysh Pilz kocht

Zum Salzen üblicher Pilz sollte erst nach der Primärverarbeitung verwendet werden. Dies ist notwendig, um den scharfen Geschmack des Fruchtfleisches zu neutralisieren.

Zunächst müssen die Lacke von Waldresten und Erde befreit werden. Entfernen Sie gegebenenfalls alle beschädigten Stellen und waschen Sie sie gründlich. Danach muss der glatte Pilz 24 Stunden lang in Wasser eingeweicht werden, und die Flüssigkeit muss während dieser Zeit mindestens fünfmal gewechselt werden.

Am Ende dieses Vorgangs können Sie mit dem weiteren Garen fortfahren.

Glasierte Pilzrezepte

Die Methode zum Salzen des gewöhnlichen Lactarius kann heiß und kalt sein. Die Verarbeitung muss jedoch nach dem vorläufigen Einweichen erfolgen.

Smoothies eignen sich hervorragend zum Beizen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht eingelegt werden können.

Heißes Salzen

Um 2 kg Smoothies heiß zu salzen, benötigen Sie:

  • Pflanzenöl - 150 ml;
  • Salz - 50 g;
  • Wasser - 1 l;
  • Knoblauch - 1 großer Kopf;
  • Lorbeerblatt - 2-3 Stk.;
  • Johannisbeerblätter, Dill - optional;
  • Piment - 5 Stk.

Verfahren:

  1. Wasser kochen, salzen, Pilze hineingießen.
  2. Gewürze hinzufügen und 50 Minuten köcheln lassen.
  3. Lassen Sie die Flüssigkeit in einen Behälter ab.
  4. Melker, Knoblauch und Gewürze in gedämpfte Gläser geben.
  5. Gießen Sie Salz in die Marinade, fügen Sie Öl hinzu, mischen Sie gut.
  6. Gießen Sie die resultierende Flüssigkeit auf die Pilze.
  7. Knoblauch darauf legen, aufrollen.

Stellen Sie die Gläser nach dem Abkühlen in den Keller.

Auf diese Weise zubereitete Milchmänner können für eine Saison gelagert werden.

Die übliche Salzmethode

Zum klassischen Salzen von Pilzen (2 kg) benötigen Sie:

  • Salz - 70 g;
  • Nelken - 6 Stk.;
  • Lorbeerblatt - 3 Stk.;
  • Piment - 8 Erbsen;
  • Knoblauch - 6 Nelken.

Verfahren:

  1. Gießen Sie Salz gleichmäßig auf den Boden eines breiten emaillierten Behälters.
  2. Legen Sie die Pilze von oben nach unten.
  3. Mit gehacktem Knoblauch und Gewürzen bestreuen.
  4. Wiederholen Sie dann vom ersten Schritt an, bis alle Pilze in Schichten gestapelt sind.
  5. Mit Salz bestreuen.
  6. Mit mehrschichtiger Gaze abdecken, Ladung platzieren.
  7. Stellen Sie den Topf mit den Pilzen an einen kühlen Ort.

Mit dieser Zubereitungsmethode kann der übliche Lack in einem Monat verbraucht werden. Und nach zwei Tagen sollten die Pilze vollständig in die Flüssigkeit eingetaucht sein.

Während der gesamten Wartezeit sollte die Gaze regelmäßig gespült werden

Eingelegte Smoothies

Um 2 kg glatte Pilze zu marinieren, benötigen Sie:

  • Wasser - 1,5 l;
  • Salz - 70 g;
  • Essig - 100 ml;
  • Zucker - 20 g;
  • Piment - 5 Erbsen;
  • Lorbeerblatt - 2 Stk.

Kochvorgang:

  1. Wasser (1 l) mit 20 g Salz kochen.
  2. Die Milchmänner einfüllen und 40 Minuten kochen lassen.
  3. Nach dem Spülen mit kaltem Wasser abspülen.
  4. Gießen Sie 0,5 Liter Wasser in einen separaten Behälter, fügen Sie den Rest der Zutaten hinzu und kochen Sie.
  5. Pilze in die Marinade geben und 15 Minuten kochen lassen.
  6. Ordnen Sie die Milchmänner in sterilisierten Gläsern an und gießen Sie sie nach oben.
  7. 20 Minuten sterilisieren, aufrollen.

Nach dem Abkühlen die eingelegten Smoothies in den Keller geben.

Eingelegte Smoothies sind nicht weniger lecker als gesalzene

Fazit

Wenn der glatte Pilz richtig zubereitet ist, kann er mit wertvolleren Arten konkurrieren. Daher sammeln es viele Liebhaber der stillen Jagd gerne. Außerdem wächst diese Art oft in großen Gruppen, und mit etwas Glück kann der Korb in wenigen Minuten gefüllt werden.


Schau das Video: Schimmel bei der Fermentation - Ist das gesund oder kann das weg? (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos