Rat

Gewöhnliche Flocken (flauschig): essbar oder nicht, Kochrezepte


Gewöhnliche Flocken sind ein essbarer Vertreter des Pilzreichs, aus dem Sie köstliche und nahrhafte Pilzgerichte zubereiten können. Die Art wächst in Laub- und Nadelwäldern in ganz Russland. Der Pilz wird oft mit dem Herbstwald verwechselt. Um diese bestimmte Art im Wald zu sammeln, ist es daher erforderlich, die Sortenmerkmale zu untersuchen, Fotos und Videos anzusehen.

Wie sieht ein schuppiger Pilz aus?

Schuppen-, gewöhnlicher oder flauschiger Speisepilz mit zähem Fruchtfleisch. Die Art hat bakterizide Eigenschaften und wird zur Behandlung von Gicht eingesetzt. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie die Schäfchenskala aussieht, müssen Sie sich mit dem Foto vertraut machen, den Ort und die Zeit des Wachstums kennen und auch die externe Beschreibung studieren.

Beschreibung des Hutes

Es ist an einer kugelförmigen oder halbkugelförmigen Kappe mit einem Durchmesser von 4 bis 6 cm zu erkennen. Die cremige Oberfläche ist mit großen spitzen Schuppen von hellbrauner Farbe bedeckt. Das schneeweiße Fruchtfleisch ist zäh und färbt sich mit zunehmendem Alter gelblich. Der Boden der Kappe ist mit zahlreichen Platten und einem gelblichen Schleier bedeckt, der mit zunehmendem Alter zum Stiel hinabsteigt und einen Ring bildet. Gewöhnliche schuppige Fortpflanzung durch kleine Sporen, die sich in einem grau-gelben Sporenpulver befinden.

Beinbeschreibung

Das fleischige Bein, bis zu 20 cm lang, hat eine zylindrische Form mit einer leichten Verjüngung an der Basis. Das dichte Fleisch ist wie die Kappe gefärbt und mit großen gelbbraunen Schuppen bedeckt. Mit zunehmendem Alter erscheint ein heller cremefarbener Ring am Bein.

Ist der Pilz essbar oder nicht?

Mushroom Common Scale ist ein essbarer Vertreter des Pilzreichs, aus dem Sie eine Vielzahl von Gerichten zubereiten können: Braten, Suppen, Konfitüren. Nach der Wärmebehandlung erhält Scaleworm einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma. Zum Kochen werden starke junge Exemplare verwendet. Wenn alte Arten gesammelt werden, werden nur Hüte zum Kochen verwendet.

Wie man gewöhnliche Flocken kocht

Die Schäfchenschuppe gehört zur 4. Gruppe der Essbaren, von der Art können Sie eine Vielzahl von Gerichten kochen. Vor dem Kochen werden sie gewaschen und 20 Minuten in Salzwasser gekocht. Gekochte gewöhnliche Flocken werden verwendet: gebraten, gedünstet, als Füllung für Kuchen und zur Konservierung für den Winter.

Rezepte zum Kochen gewöhnlicher Flocken sind auch für eine unerfahrene Hausfrau erhältlich.

Gekochte Pilze. Für die Zubereitung alter Pilze werden nur Kappen verwendet, da das Fruchtfleisch an den Beinen zäh und faserig ist.

Prozess:

  1. Die Hüte werden von Schmutz gereinigt und gründlich gewaschen.
  2. Wenn der Hut groß ist, wird er in 4 Teile geteilt, die jungen Pilze werden ganz gekocht.
  3. Vorbereitete Pilze werden 20 Minuten in warmem Wasser eingeweicht.
  4. Die gewaschenen Produkte werden in einen Topf gegeben und mit Wasser gefüllt, so dass sie vollständig bedeckt sind.
  5. Nach dem Kochen Salz hinzufügen und die Hitze reduzieren.
  6. 20-30 Minuten kochen lassen, dabei den Schaum regelmäßig abschöpfen.

Beachtung! Gekochte Geschenke des Waldes können gedünstet, gebraten und köstliche Suppe, Kaviar und Tortenfüllung daraus hergestellt werden.

Eingelegte Flocke. Köstliche Konservierung für den Winter, die schnell und einfach zuzubereiten ist. Aus 1 kg Pilzen werden 3 halbe Liter Gläser gewonnen.

  1. Die Hüte werden gewaschen. Große werden in zwei Hälften geteilt, kleine Exemplare werden ganz gekocht.
  2. Die vorbereiteten Zutaten werden mit Salzwasser gegossen und eine halbe Stunde ruhen gelassen.
  3. Nach Ablauf der Zeit schlafen sie in kochendem Wasser ein und kochen eine halbe Stunde lang in 3 Dosen, wobei sie jedes Mal das Wasser wechseln.
  4. Gießen Sie 600 ml Wasser in einen separaten Behälter, bringen Sie es zum Kochen und fügen Sie Salz, Zucker und Essig hinzu.
  5. 5 Minuten vor dem Ende des Garvorgangs Piment, Nelken, Dillsamen und Lorbeerblatt hinzufügen.
  6. Das fertige Gericht wird in sterilisierte Gläser überführt, die mit heißer Marinade gegossen werden.
  7. Nach dem Abkühlen werden die Gläser in einen kühlen Raum gebracht.

Frittierte Pilze. Gekochte gewöhnliche Flocken werden in ein Sieb überführt, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. In halbe Ringe geschnittene Zwiebeln werden in einer Pfanne mit dicken Wänden in Pflanzenöl gebraten. Nach dem Erhalt einer goldenen Farbe werden der Zwiebel Hüte oder ganze Exemplare hinzugefügt. Hitze reduzieren und zart braten. Das fertige Gericht mit gehackten Kräutern bestreuen.

Ein nach diesem Rezept zubereitetes Gericht kann für den Winter zubereitet werden. Dazu werden die gebratenen Pilze in saubere Gläser überführt und bis zum Rand mit Öl übergossen. Banken werden sterilisiert, geschlossen und zur Lagerung gekühlt.

Wichtig! Um den Geschmack zu verbessern, ist es besser, Pflanzenöl durch Butter zu ersetzen.

Wo und wie wächst schuppiger Schäfchen?

Scalychid zieht es vor, an einem gut beleuchteten Ort in Laub- und Nadelwäldern zu wachsen. Große Familien lassen sich auf den Wurzeln und Stümpfen von Laubbäumen nieder. Die Art ist in Sibirien, im Ural, im Fernen Osten und in Karelien verbreitet. Die Fruchtbildung erfolgt von Juli bis September, aber es gab Fälle, in denen Ende Mai Pilze im Waldgürtel auftauchten.

Doppel und ihre Unterschiede

Gewöhnliche Flocke hat Zwillinge, und um beim Sammeln keinen Fehler zu machen, müssen Sie die Beschreibung lesen und das Foto ansehen:

  1. Golden oder Kräuter - unterscheidet sich von seinem Gegenstück durch goldene Farbe und fehlende Schuppen. Das Bein ist mit einem dichten Ring verziert, das Fleisch hat einen mandelförmigen Geschmack und Geruch. Die Art ist bedingt essbar, sie wächst in verlassenen Siedlungen und in Brennnesseln.
  2. Feurig - die Art gehört zur 4. Gruppe der Essbarkeit. Der leuchtend gelbe Fruchtkörper ist mit zahlreichen Zitronenschuppen bedeckt. Wenn Pilze in der Nähe von Nadelbäumen wachsen, bekommt das Fruchtfleisch einen bitteren Geschmack. Die Art wird beim Kochen erst nach dem Kochen verwendet. Junge, ganze Exemplare sehen toll gebraten und eingelegt aus.

Fazit

Gemeiner Schuppen ist ein bedingt essbarer Vertreter des Pilzreiches. Es wächst lieber auf den Stämmen großblättriger Bäume. Trotz der 4. Gruppe der Essbarkeit können Flocken zum Kochen verwendet werden. Beim Kochen erhält das Fruchtfleisch einen guten Geschmack und ein gutes Aroma.


Schau das Video: MEINE TOP 5 HUNDE REZEPTE! (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos