Angebote

Wie man eine Miniaturpflanze "Puschkinia" in Ihrer Nähe züchtet

Wie man eine Miniaturpflanze "Puschkinia" in Ihrer Nähe züchtet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Puschkinia (Puschkinia) ist eine Zwergknollenpflanze. Seine Heimat sind Almwiesen und der Kaukasus. Es gibt einen anderen Namen für die Blume - Zwergenhyazinthe. Puschkinien, die wie Krokusse oder Hyazinthen gepflanzt und gepflegt werden, kommen in Gärten perfekt zusammen. Es gibt 2 Arten in der Pflanzengattung. Jedes von ihnen wird zu einer echten Dekoration eines Blumenbeets oder Gartens und ist auf seine Weise einzigartig.

Sorten und Typen

Es werden zwei Arten von Puschkinien unterschieden - waldartig und hyazinthenförmig.

Hyazinthe

Knollige mehrjährige Pflanze. Die Blüte erfolgt im Mai. Die Höhe der Blüte beträgt bis zu 15 Zentimeter. Die Blütenstände umfassen 12-30 herabhängende Blüten. Die Blätter sind fleischig, linear. Die Farbe der Blüten ist blau oder weiß, in der Mitte des Blütenblatts befindet sich ein hellblauer Streifen.

Wald Puschkinia

Im Aussehen ähnelt es Muscari oder Hyazinthe. Höhe - bis zu 30 Zentimeter. Die Blätter sind fleischig, basal. Die Blüte wird von März bis April beobachtet. Die Blüten sind glockenförmig, die Farbe ist weiß oder blau. Pinsel - bis zu 12 Zentimeter.

Landefunktionen

Eine Blume einer Art wie Puschkinia wird in Gruppenpflanzungen gepflanzt. Er passt hervorragend zu Zwiebelfrühlingspflanzen, macht sich gut in Mixborders und Steingärten. Geeignet für die Landung in Bordsteinen.

Der Hauptvorteil von Puschkinia ist, dass es an unangenehmen Orten gepflanzt werden kann - in der Nähe von Bäumen, unter Stauden. Nachdem die Pflanze verblasst ist, können Einjährige gepflanzt werden. So verliert der Blumengarten lange Zeit nicht seine dekorative Wirkung.

Die Landung ist einfach. Puschkinien bevorzugen helle oder leicht schattierte Gebiete, der Boden sollte fruchtbar und gut durchlässig sein. Düngemittel sollten angewendet werden - mineralische und organische.

Die Landung erfolgt am besten von August bis September. Die Pflanze blüht im Mai nach 3 Jahren. Die Transplantation erfolgt nach 5 Jahren. Warten Sie, bis die Zwiebeln vollständig ausgereift sind. Vor dem Pflanzen wird der Boden gut bewässert. Es lohnt sich nicht, die Pflanze tief im Boden zu vergraben. Nach 14 Tagen erfolgt eine Wurzelbildung. Eine Transplantation ist nicht erforderlich.

Die Lagerung erfolgt in leicht feuchtem Torf. Da die Zwiebeln zart sind, ist darauf zu achten, dass sie nicht austrocknen. Die Temperatur im Raum sollte kühl sein.

Zwiebelpflanztechnik

  • Machen Sie einen Rand von 15x30 cm. Nehmen Sie 12 Zwiebeln.
  • Einen 15 cm tiefen Wassergraben ausheben.
  • Wenn der Boden schwer ist, wird Sand in den Boden des Wassergrabens gegossen. Dann wird Kompost eingebracht - eine 5 cm dicke Schicht.
  • Die Zwiebeln werden in 3 Reihen platziert. Zwischen ihnen sollte ein Abstand von 5-10 cm bleiben. Leicht mit Erde bestreuen.
  • Dann wird der Boden verdichtet und bewässert. Für den Winter ist Puschkinien mit einer Mulchstärke von 2,5 Zentimetern bedeckt.
  • Im Frühjahr des Blütenstandes werden die Pflanzen beschnitten, sonst beginnen sie, die Samen zu sprühen. Die Blätter bleiben bis zum vollständigen Absterben.

Wie man sich um Puschkin kümmert

Die Anlage erfordert keine besondere Aufmerksamkeit. Unkraut muss rechtzeitig beseitigt werden - es ist die Ursache für das Leiden der Blume. Wenn das Wetter trocken ist, sollten Sie gießen. Top-Dressing wird nicht überflüssig - Mineraldünger wird im Frühjahr ausgebracht, sobald der Schnee abgeht.

Nachdem die Blumen gewachsen sind, sollten Sie den Boden lockern und die Pflanze mulchen. Mulch wird benötigt, um Puschkin vor Frost zu schützen und den Boden vor dem Austrocknen zu schützen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Puschkinia ist sehr dekorativ. In Kombination mit anderen frühblühenden Pflanzen macht es in Rabatten eine gute Figur. Sie können eine Blume in einem Steingarten pflanzen. Sie können lernen, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Steingarten herstellen, indem Sie den entsprechenden Artikel auf unserer Website lesen.

Wenn der Standort klein ist, können Sie die Pflanze in einem Blumengarten mit Stauden anordnen. In Mixborders sehen Pushkinia mit Snare und Chionodox großartig aus. Darüber hinaus schützen die präsentierten Blüten die Zwerghyazinthe zuverlässig vor direkter Sonneneinstrahlung.

Eine gute Option ist die Position von Puschkin um die Kreise des Baumstamms. Im Frühling ist noch kein Laub vorhanden, was bedeutet, dass die Blüten nicht verdeckt werden. Im Herbst ist es wichtig, die Kanonen nicht durch Graben in der Nähe der Bäume zu beschädigen. Die Pflanze sieht gut aus und in der Nähe der Johannisbeere. Die vorgestellten Arten stören sich nicht.

Ausbreitung von Puschkinia

Die Fortpflanzung von Pushkinia ist Zwiebel oder Samen. Im ersten Fall entsteht ein ganzer Teppich. Dann werden die Zwiebeln umgepflanzt. Nachdem die Blüte von Puschkinien aufgehört hat, stirbt der obere Teil der Pflanze ab. Dadurch bleibt nur die Glühbirne übrig, deren Lage durch Zapfen gekennzeichnet ist.

Sie können versuchen, die Blume mit Samen zu vermehren, aber oft wird die Selbstsaat von Ameisen auseinandergezogen. Die Sache ist, dass die in den Samen vorhandenen ätherischen Öle sie anziehen. Die Transplantation ist im Herbst. Gleichzeitig werden die Blumen um 5 cm eingegraben, im Frühjahr brauchen die Setzlinge Schutz. Die Blüte erfolgt erst im 4. Jahr.

Der Boden im Frühjahr sollte locker, feucht und fruchtbar sein. Im Sommer kann der Boden trocken sein, im Winter wird gemulcht. Zuvor haben wir ausführlich darüber gesprochen, wie und mit welchen Materialien gemulcht wird.

Puschkiniensamen sind hellbraun gefärbt. Sie sind in einer fleischigen Box enthalten. Eine Blume mit Samen zu vermehren ist nicht so schwierig. Machen Sie es im Frühjahr besser. Boxen erscheinen am Ende der Blüte aus dem Eierstock. Sie bilden sich sehr schnell.

Sammle sie so ein - drücke einfach leicht auf die Schachtel, sie sollte sich öffnen. Infolgedessen sind die Samen in Ihrer Hand. Es ist besser, in einer abgelegenen Ecke des Geländes zu säen, wo die Erde selten ausgegraben wird. Landung sollte selten sein. Die Jahreszeit ist entweder Herbst oder unmittelbar nach der Blüte. Triebe werden nächsten Frühling erscheinen. Zuerst werden sie schwach, dann werden sie stärker. Die Blüte erfolgt erst im 3. Jahr.

Eine Zwiebelpflanze kann auf einem eigenen Grundstück angebaut werden. Es gibt nur zwei Arten von Blüten - die waldartige und die hyazinthenförmige. Das Pflanzen verursacht keine Probleme - Sie können Puschkin auch dann pflanzen, wenn andere Pflanzen einfach nicht überleben. Unter den Merkmalen der Pflege ist die Notwendigkeit einer rechtzeitigen Unkrautbekämpfung und Bodenlockerung hervorzuheben.

Puschkinia blüht


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos